Team „Hof Becker“ sichert sich den Titel bei Landesmeisterschaften

Liebe-Harkort: „Es hat alles gepasst“

Landesmeister: Team Hof Becker.

Oyten - Besser hätte die Saison für das Team „Hof Becker I“ in der Besetzung Max Liebe-Harkort, Jelena Stahlberg, Marieke Köhler, Jennifer Felker, Isabel Lange, Daria Pohl und Neuzugang Antonia Maria Böttcher nicht laufen können. Bei den Norddeutschen Meisterschaften der Voltigierer in Krumke, Sachsen-Anhalt, überragte es mit seiner spektakulären Kür und sauber geturnten Pflicht und sicherte sich verdient den Titel.

„Dieses Mal hat einfach alles gepasst,“ freut sich Trainerin Isa Liebe-Harkort. „Alle waren auf den Punkt konzentriert und der starke Mannschaftgeist hat unser Team durch die Prüfungen getragen.“ Das muss auch Hof Beckers Pferd Deichgraf gespürt haben, das sich nicht aus der Ruhe bringen ließ und Longenführerin Daniela Stelter vertraute. Schon nach der Pflicht war die Freude groß, da diese nur knapp hinter Gruppenbühren auf Platz zwei beendet wurde. Die Kür gab dann den entscheidenden Ausschlag. Trotz hoher Schwierigkeitsgrade und zwei komplexen Dreierblöcken turnten alle souverän ihre Übungen. Den Anfang machte Max Liebe-Harkort, der den Richtern zuverlässig einen perfekten Handstand auf dem galoppierenden Pferd zeigte. Routiniers wie Jelena Stahlberg, Marieke Köhler und Jennifer Felker bestachen neben der Akrobatik durch ihre Ausdrucksstärke und scheinbare Leichtigkeit. Isabel Lange beeindruckte mit Elementen des Kunstturnens auf dem Pferderücken und Daria Pohl überraschte das Publikum mit einem sicheren Show-Sprung. Volles Vertrauen konnte Obermann Antonia Böttcher in ihre Teamkameraden haben, die sie für ihre schön geturnten Posen, Rollen und Schwünge in höchste Höhen hoben und sicher wieder absetzten.

„Wir freuen uns sehr über diesen Erfolg, den wir auch unseren sehr guten Trainingsbedingungen auf dem Hof Becker zu verdanken haben“, sagte Isa Liebe-Harkort. „Nun werden wir gestärkt und motiviert in unser Wintertraining gehen. Schließlich wollen wir uns als M (zwei Sterne)-Team im nächsten Jahr wieder behaupten können.“ Isabel Lange und Antonia Maria Böttcher, die als ehemalige Turnerin im Voltigieren einen Blitzstart hinlegten, sind möglicherweise in diesem Jahr als Einzelstarterinnen noch auf Turnieren zu sehen. Und auch die Neuentdeckung des Teams, die siebenjährige Kathie Klinksiek-Janssen, soll in diesem Jahr noch Turnierluft schnuppern.

Fünf Tote bei Zug-Inferno in Bulgarien

Fünf Tote bei Zug-Inferno in Bulgarien

Tanks explodiert: Fünf Tote bei Zug-Inferno

Tanks explodiert: Fünf Tote bei Zug-Inferno

Verdener Weihnachtszauber

Verdener Weihnachtszauber

Zehntausende durch Erdbeben in Indonesien obdachlos

Zehntausende durch Erdbeben in Indonesien obdachlos

Meistgelesene Artikel

SG – Naumann übernimmt

SG – Naumann übernimmt

Das Aus: SG und Aevermann trennen sich

Das Aus: SG und Aevermann trennen sich

Kato Tavan – jetzt wird er ein Verdener

Kato Tavan – jetzt wird er ein Verdener

Muzzicato: „Natürlich muss auch ich mich hinterfragen“

Muzzicato: „Natürlich muss auch ich mich hinterfragen“

Kommentare