LGKV-Läufer in Oldenburg gut platziert

Moritz Schaller

Verden – Zehn LGKV-Langstreckler nutzten die Startgelegenheit beim Oldenburg-Marathon zu einigen neuen Jahresbestzeiten und vorderen Platzierungen.

Auf der längsten Strecke über die volle 42,195 km Marathon-Distanz war der Achimer M65-Senior Peter Böhm als Siebter seiner Altersklasse mit 4:29:33 Stunden nicht ganz so schnell wie zwei Wochen zuvor in Bremen.

Über die Halbmarathonstrecke verbesserte Sophie Kohlhase (Verden) als Gesamtfünfte aller Frauen und erste der W20-Altersklasse ihre bisherige Bestzeit um eine Minute auf 1:35:11 Stunden und Triathletin Maren Thalmann (Morsum) war nach 1:58:29 Stunden 16. der W50- Seniorinnen. Moritz Schaller (Verden) lief an der Seite von Freundin Sophie mit gleicher Zeit von 1:35:11 Stunden als 18. der Männer M20 ins Ziel, mit Jahresbestzeit von 1:39:53 Stunden wurde der Achimer Heiko Bergmann 20. der M50-Senioren.

Über 10 km liefen drei LGKVer in die Top-Ten. Vielstarter Abiel Hailu (Oyten) benötigte diesmal 32:12 Minuten und lag damit nur sieben Sekunden hinter dem Sieger. Als Vierter mit 33:59 Minuten verfehlte Fisha Werede (Oyten) seine Saisonbestzeit nur um zwei Sekunden und auf Platz neun verbesserte sich der Verdener Christian Siedlitzki als M50-Sieger auf 35:54 Minuten.

Eine Woche nach erfolgreicher Organisation des Thedinghausener Straßenlaufs war Michael Trense auf Rang 54 Vierter der M55-Senioren mit 41:40 Minuten. Und als 17. aller Läuferinnen war Mieke Strobach (Achim) mit 46:23 Minuten Zweite der U20-Jugend. 

hbm

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Impeachment-Ermittlungen: Weitere Zeugenaussage gegen Trump

Impeachment-Ermittlungen: Weitere Zeugenaussage gegen Trump

Hongkong: US-Kongress stellt sich hinter Demokratiebewegung

Hongkong: US-Kongress stellt sich hinter Demokratiebewegung

Unterwegs im Unesco-Welterbe Augsburg

Unterwegs im Unesco-Welterbe Augsburg

Razzia gegen "Hawala-Banking"

Razzia gegen "Hawala-Banking"

Meistgelesene Artikel

6:0 – Daniel Throl nicht zu stoppen

6:0 – Daniel Throl nicht zu stoppen

Etelsen gewinnt Hit in Bassen nach Steigerung 4:2

Etelsen gewinnt Hit in Bassen nach Steigerung 4:2

FEI gibt WM wieder nach Ermelo

FEI gibt WM wieder nach Ermelo

Tavans Torschusspanik typisch – 1:1

Tavans Torschusspanik typisch – 1:1

Kommentare