Lastruper gewinnt mit Hengst Semper FI

Böckmann: Der Altmeister macht‘s

+
Der Lastruper Gilbert Böckmann gewann auf seinem sechsjährigen Hannoveraner Hengst Semper FI überlegen die erste Abteilung der Springpferdeprüfung Kl. M*.

Verden - Einen hohen Stellenwert genießen beim Internationalen Dressur- und Springfestival in jedem Jahr bei Züchtern, Besitzern und Aktiven die Prüfungen zum Hannoveraner Spring- und Reitpferdechampionat. Beim Springpferdechampionat sind vier- bis sechsjährige Hannoveraner am Start und beim Reitpferdechampionat drei- und vierjährige Hannoveraner Hengste, Stuten und Wallache. Schon in den Qualifikationsprüfungen geht es hoch her.

So waren gestern in der Springpferdeprüfung der Kl. L für fünfjährige Pferde 73 Teilnehmer am Start. Gewonnen wurde die erste Abteilung von Stephan Naber (RFV Massener Heide) auf dem Hengst Lord Fauntleroy mit der hohen Wertnote 9,30 vor Karl Brocks (RV Waltrop) auf Quinturo (9,00). In der zweiten Abteilung hatte Jennika Stürken (RV Sittensen) auf Chiradell (9,10) die Nase vorn vor Moritz Gaus (RFV Westercelle/Altencelle) auf Champus (8,90). Die erste Abteilung der Springpferdeprüfung Kl. M* für sechsjährige Hannoveraner Pferde gewann überlegen Altmeister Gilbert Böckmann (RUFV Lastrup) auf seinem Hengst Semper FI mit der Wertnote 9,20. Gemeinsame Dritte wurden Florian Meyer zu Hartum (RV Oldenburger Münsterland) auf Sandalina und Mylène Diederichsmeier (RV Havighorst) auf Chianty Rufina (beide 8,40). Die zweite Abteilung gewann Nina Schäfer (RC Elmgestüt Drei Eichen) auf ihrer Perigueux-Stute Pia-Lotta (8,70). Platz fünf ging an Markus Beerbaum (RV Aller-Weser) auf Charmed (8,30).

In der Qualifikation der Reitpferdeprüfung für dreijährige Stuten und Wallache waren 23 Teilnehmer am Start. Hier siegte Marc Brandes (RFV Papenteich Meine) auf der Hannoveraner Stute Feine Lady S (8,70). Anne-Kathrin Pohlmeier (RV Aller-Weser) belegte auf Lordswood Tanzen Diamant (8,20) einen guten vierten Platz und die ansonsten sieggewohnte Sandra Frieling (RV Aller-Weser) musste sich auf Farbenfroh B (8,10) mit Rang sechs begnügen.

jho

Das könnte Sie auch interessieren

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Meistgelesene Artikel

Handball-Bundesligist TV Oyten erwartet SC Magdeburg

Handball-Bundesligist TV Oyten erwartet SC Magdeburg

FSV Langwedel-Völkersen tritt beim TuS Zeven an

FSV Langwedel-Völkersen tritt beim TuS Zeven an

TSV Etelsen will Aufholjagd mit Sieg gegen Ahlerstedt beginnen

TSV Etelsen will Aufholjagd mit Sieg gegen Ahlerstedt beginnen

Auf Badens Drittliga-Volleyballer wartet eine Herkules-Aufgabe

Auf Badens Drittliga-Volleyballer wartet eine Herkules-Aufgabe

Kommentare