Langwedels Youngster patzt im Elfmeterschießen gegen Verden

Jan-Ole Ernst zeigt Nerven – 6:7

+
Sascha Lindhorst

Langwedel - Ganz bitterer Abend für den FSV Langwedel-Völkersen. Da führte das Team von Trainer Sascha Lindhorst in der 2. Runde im Fußball-Bezirkspokal bis zur 88. Minute gegen den Ligarivalen FC Verden 04, um dann am Ende nach einem 6:7 (2:2/1:0) nach Elfmeterschießen doch noch mit leeren Händen dazustehen.

„Ich kann der Mannschaft keinen großen Vorwurf machen. Natürlich ist es bitter so zu verlieren. Doch spielerisch bin ich mit der Leistung sehr zufrieden. Leider haben wir in der 75. Minute den Sack bei einem Konter nicht zugemacht“, verwies Lindhorst auf die vergebene Großchancen von Daniel Throl. In der ersten Halbzeit erspielten sich die von Ziad Leilo trainierten Verdener schon ein optisches Übergewicht, vermochten jedoch die sich bietenden Möglichkeiten nicht zu nutzen. Zu allem Überfluss haute sich FC-Keeper Stefan Wöhlke einen Schuss von Jan-Ole Ernst auch noch selber ins Netz – 0:1. Aber damit nicht genug. In der 52. Minute erhöhten die Gastgeber durch ein weiteres Eigentor von Lennart-Grose auf 2:0. Lindhorst: „Danach hatten wir es eigentlich im Griff. Verden versuchte es nur noch mit langen Bällen. Aber nur bis zur 88. Minute. Der Anschluss hat dann bei uns Spuren hinterlassen.“ Nach einem langen Ball traf Mirco Temp zum 1:2, ehe Andreas Appelhans für die Verdener zum 2:2 (90.+2) ausglich. Nur zwei Minuten später hatte er sogar den Siegtreffer auf dem Fuß. Im Elfmeterschießen setzte Langwedels Jan-Ole Ernst den Ball über das Tor.

kc

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Fotostrecke: Groß trainiert mit Verband und Schiene an der Hand

Fotostrecke: Groß trainiert mit Verband und Schiene an der Hand

Erdogan setzt seine Offensive gegen Kurden fort

Erdogan setzt seine Offensive gegen Kurden fort

Studie: Jugend ist anfällig für populistische Argumente

Studie: Jugend ist anfällig für populistische Argumente

Google-Smartphone Pixel 4 setzt auf schlaue Kamera und Radar

Google-Smartphone Pixel 4 setzt auf schlaue Kamera und Radar

Meistgelesene Artikel

Die nächste herbe Klatsche

Die nächste herbe Klatsche

3:1 – der Bann ist endlich gebrochen

3:1 – der Bann ist endlich gebrochen

Tjare Müller führt SVV Hülsen auf den Weg – 5:0

Tjare Müller führt SVV Hülsen auf den Weg – 5:0

„So kann ich mit dem 2:2 nicht leben“

„So kann ich mit dem 2:2 nicht leben“

Kommentare