Erst in Hambergen, dann in Scharmbeckstotel

FSV Langwedel-Völkersen: Sztorc rotiert – aus Verantwortung

Ist er dabei? Dennis Groß.

Langwedel - Doppelpack für den FSV Langwedel-Völkersen – der Auftakt zu vier Partien innerhalb von sieben Tagen: Am Pfingstsonnabend (13 Uhr) tritt der Fußball-Bezirksligist beim FC Hambergen an, am Montag (15 Uhr) gastiert die Sztorc-Elf beim ATSV Scharmbeckstotel. „Ganz egal, gegen welches Team es geht – ich muss rotieren“, meint Coach Dariusz Sztorc. Und zwar nicht nur aus sportlichen Gründen: „Ich trage auch eine soziale Verantwortung, die Leute müssen am Dienstag wieder arbeiten gehen können.“

Am Sonnabend beim Verden-Verfolger FC Hambergen fehlt Bastian Heimbruch (Urlaub). Sein Coach: „Die Pause tut ihm gut, dann ist er am Montag ausgeruht.“ Hinter Marvin Wasmuth, der sich in der Woche krank meldete, steht ein Fragezeichen. Ob Dennis Groß in Hambergen dabei ist, bleibt offen. Am Montag versucht der Verteidiger, seinen Dienst zu verkürzen, um im wichtigen Duell beim ATSV mitwirken zu können. Ansonsten steht der Kader wie zuletzt. - vde

Das könnte Sie auch interessieren

Umstrittene Präsidentenwahl in Venezuela hat begonnen

Umstrittene Präsidentenwahl in Venezuela hat begonnen

Bayern-Tristesse: Kein Double - Trost auf dem Balkon

Bayern-Tristesse: Kein Double - Trost auf dem Balkon

So niedlich! Prinzessin Charlotte verzaubert einfach alle

So niedlich! Prinzessin Charlotte verzaubert einfach alle

Gildefest: Oldiefete der Königskompanie

Gildefest: Oldiefete der Königskompanie

Meistgelesene Artikel

Zufriedenheit kommt für Schmitz nicht in Frage

Zufriedenheit kommt für Schmitz nicht in Frage

Moffat trifft SVV Hülsen ins Mark

Moffat trifft SVV Hülsen ins Mark

Denker und Mennicke verlassen den TB Uphusen

Denker und Mennicke verlassen den TB Uphusen

Kiesewetter legt früh Grundstein – Etelsen 3:1

Kiesewetter legt früh Grundstein – Etelsen 3:1

Kommentare