Landesverbandsmeisterschaft: Medaillenflut

Helga Heitmann greift zweimal Gold ab

+
Helga Heitmann

Achim - Mit einer Flut von Medaillen kehrten die Sportschützen des KSV Achim von den Landesverbandsmeisterschaften des Niedersächsischen Sportschützenverband (NSSV) aus Hannover zurück. Gleich 16 Medaillen gewannen die Sportschützen aus Baden, Etelsen, Einste und Uphusen in den ersten Tagen der 14tägigen Meisterschaften auf dem Bundesstützpunkt in Hannover.

Gleich zwei Goldmedaillen gewann mit einer überragenden schießsportlichen Leistung Helga Heitmann vom SV Etelsen. Sie wurde mit 300 Ringen von 300 möglichen Landesverbandsmeisterin in der Disziplin Kleinkaliber (KK) 100 Meter sportliche Auflage (Senioren B). Und das gleiche gelang ihr in der Disziplin KK 50 Meter sportliche Auflage mit überragenden 296 Ringen. Der Wettkampf über 50 Meter gilt als die schwerste Disziplin.

Eine Goldmedaille gewann auch Hannelore Schimanski (SV Uphusen) in der Disziplin Luftgewehr (LG) sportliche Auflage, Seniorinnen C, mit 299 Ringen ebenso wie Rainer Eggers vom SV Baden in der Disziplin KK Zimmerstutzen (Freihand) - Altersklasse - mit 269 Ringen.

Auch Ingrid Koldewei gewann zweimal Edelmetall. Mit dem KK-Gewehr sportliche Auflage in der Klasse Seniorinnen C mit 298 Ringen die Goldmedaille und eine Bronzemedaille über 50 Meter, sportliche Auflage, mit 289 Ringen. In der Disziplin KK-Zimmerstutzen, sportliche Auflage, ging Heidrun Schäfer (SV Baden) an den Start und durfte sich am Ende mit 278 Ringen Silber umhängen lassen. In der gleichen Disziplin (Damen Altersklasse) kam Marie-Luise Friedrich vom SV Uphusen ebenfalls zur Silbermedaille (265 Ringe). Und abermals Silber gab es für die Mannschaft des SV Uphusen mit 802 erzielten Ringen mit dem KK-Zimmerstutzen (Altersklasse).

In nichts nach stand da Johann Bohlmann vom SV Einste. Er holte sich jeweils Silber in den Disziplinen KK 100 Meter sportliche Auflage (293 Ringe) sowie auch auf der 50-Meter-Bahn mit der gleichen Ringzahl (Senioren B).

Und gleich sechs Bronzemedaillen traten den Weg aus Hannover nach Achim an. Diese holten Margret Hoopmann (SV Etelsen), KK 50 Meter sportliche Auflage, 291 Ringe; Günter Windhorst (SV Baden), KK 50 Meter, sportliche Auflage, Senioren B, 293 Ringe; Ingrid Koldewei (SV Baden) KK 50 Meter, sportliche Auflage, Seniorinnen C, 289 Ringe; Heidrun Schäfer (SV Baden) KK 100 Meter, sportliche Auflage, Seniorinnen A, 299 Ringe sowie die beiden Mannschaft des SV Baden. Gelungen ist ihnen das mit dem KK über 100 Meter (Zielfernrohr), sportliche Auflage mit 885 Ringen sowie mit dem KK-Zimmerstutzen, sportliche Auflage mit 819 Zählern.

Das könnte Sie auch interessieren

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Meistgelesene Artikel

Auf Badens Drittliga-Volleyballer wartet eine Herkules-Aufgabe

Auf Badens Drittliga-Volleyballer wartet eine Herkules-Aufgabe

Volleyball-Drittligist TV Baden demontiert SF Aligse

Volleyball-Drittligist TV Baden demontiert SF Aligse

Perssons 2:0 der Dosenöffner für TVO

Perssons 2:0 der Dosenöffner für TVO

Squash-Oberligist SC Achim-Baden holt fünf Punkte

Squash-Oberligist SC Achim-Baden holt fünf Punkte

Kommentare