Landesligist HSG Verden-Aller kaum gefordert / Wolkow und Häfker überzeugen

37:33 – Albert trifft zehnmal gegen Langen

+
Fünf Tore erzielte Matthias Häfker (r.) gegen Langen.

Verden - Keine großen Probleme hatte Handball-Landesligist HSG Verden-Aller im Heimspiel mit dem TV Langen II. Am Ende behauptete sich das Team von Trainer Jens Haase ungefährdet mit 37:33 (19:13) und liegt damit weiter voll im Soll.

„Wenn wir unseren Stiefel durchspielen, wäre auch ein deutlich höheres Ergebnis drin gewesen. Doch gegen Ende habe ich nicht nur viel gewechselt, sondern hat in Anbetracht der klaren Führung auch etwas die Konzentration nachgelassen“, resümierte Haase. Lediglich in den ersten 15 Minuten vermochten die Gäste der HSG Paroli zu bieten. Doch nach dem 6:5 (15.) stabilisierte sich die Verdener Deckung. Das spiegelte sich auch deutlich im Ergebnis wider. Bereits zur Pause sah es beim 19:13 nach der Vorentscheidung aus. Auch in der zweiten Halbzeit drückten die Gastgeber aufs Tempo. Das galt vor allem für den zehnfachen Torschützen Tobias Albert. Aber auch die Achse Juri Wolkow und Kreisläufer Matthias Häfker verdiente sich ein Sonderlob. Nach dem 32:22 war dann etwas die Luft raus bei der HSG.

Tore HSG Verden-Aller: Albert (10), Schaffeld (6), T. Härthe (6/3), Häfker (5), Wolkow (3), Fuhrmann (2), Genee (2), Kanarskas (1), Rott (1), Konradt (1).

kc

Das könnte Sie auch interessieren

Hunde aus dem Tierheim nach Hause bringen

Hunde aus dem Tierheim nach Hause bringen

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Meistgelesene Artikel

Auf Badens Drittliga-Volleyballer wartet eine Herkules-Aufgabe

Auf Badens Drittliga-Volleyballer wartet eine Herkules-Aufgabe

Volleyball-Drittligist TV Baden demontiert SF Aligse

Volleyball-Drittligist TV Baden demontiert SF Aligse

Perssons 2:0 der Dosenöffner für TVO

Perssons 2:0 der Dosenöffner für TVO

TV Oyten siegt dank Fistik und Ebersbach 6:3 in Ottersberg

TV Oyten siegt dank Fistik und Ebersbach 6:3 in Ottersberg

Kommentare