Landesligist unterliegt in Stade mit 0:2

Kunstrasen schmeckt TSV Bassen gar nicht

+
Marco Holsten

Bassen - Die Niederlage tut aber mal so richtig weh. So unterlag Landesliga-Aufsteiger TSV Bassen gestern Nachmittag mit 0:2 (0:1) beim TuS Güldenstern Stade, mussten die Gastgeber in der Tabelle damit vorbeiziehen lassen und gleichzeitig wichtige Punkte im Abstiegskampf abtreten. Zum ersten Nichtabstiegsplatz, den der TuS Celle derzeit belegt, fehlen aber nur drei Zähler.

Das Zustandekommen der gestrigen Pleite trieb den Bassenern auch lange nach Spielschluss noch die Zornesröte ins Gesicht. Grund: Die Gastgeber verlegten die Partie kurzerhand auf den Kunstrasenplatz. „Ob der Hauptplatz für das DFB-Pokalfinale oder ein Länderspiel geschont wurde, weiß ich nicht. Fakt ist, dass die Stader sich so einen Vorteil verschaffen wollten – und das ist ihnen gelungen. Auch wenn wir letztlich genügend Chancen hatten, um die Begegnung noch zu kippen“, konstatierte da später Bassens Trainer Marco Holsten. Im ersten Abschnitt hatten die Gäste so ihre liebe Mühe, sich mit dem ungewohnten Untergrund anzufreunden, kassierten so auch nach drei Minuten durch Jannik Peters einen frühen Rückstand. In der Folge entwickelte sich eine ausgeglichene Partie mit leichtem Übergewicht für den Aufsteiger.

Nach der Pause wurden die Platzherren dann immer defensiver, versuchten immer wieder das Spiel langsam zu machen. Bestrafen aber konnte der TSV die destruktive Spielweise nicht, da Florian Thiel und Fabian Thiel aus bester Position scheiterten, ein Kopfball von Volker Henke noch auf der Linie geklärt wurde und auch der nun vorgezogene Mirko Lüders seine Chance nicht mehr nutzen konnte. In der Nachspielzeit gelang Boris Gröne per Konter das 2:0.

vst

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

Kulturfest des Waldorfkindergartens Scheeßel

Kulturfest des Waldorfkindergartens Scheeßel

Meistgelesene Artikel

TSV Etelsen unterliegt im Bezirkspokal-Finale in Gellersen mit 1:2

TSV Etelsen unterliegt im Bezirkspokal-Finale in Gellersen mit 1:2

Verdens Coach Sascha Lindhorst nach Abstieg aus der Landesliga gefasst

Verdens Coach Sascha Lindhorst nach Abstieg aus der Landesliga gefasst

TSV Ottersberg holt Finger und Wöltjen aus Etelsen

TSV Ottersberg holt Finger und Wöltjen aus Etelsen

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Kommentare