Landesligist muss sich in Bornreihe mit einem 0:2 begnügen

So langsam wird die Luft für den TSV Bassen immer dünner

+
Mark Moffat bot sich per Freistoß die größte Bassener Chance.

Bassen - Die Luft wird für den TSV Bassen im Landesliga-Abstiegskampf immer dünner. So musste sich das Team um Trainer Marco Holsten gestern auch beim favorisierten SV BW Bornreihe geschlagen geben, blieb die erhoffte Überraschung damit aus. Einziger Vorteil: Auch die Konkurrenz im Kampf um den Klassenverbleib patzte, beträgt so der Abstand zum rettenden Ufer drei Spieltage vor Saisonende weiterhin machbare fünf Zähler.

„Ich kann mit der Leistung meiner Mannschaft gut leben – zumindest mit der, die sie ab der 30. Minute geboten hat“, konstatierte da Bassens Übungsleiter später. Bis dahin allerdings hätten die Hausherren höher als nur mit 1:0 führen können. Das erzielte Nils Gresens aus spitzem Winkel nach einer Ecke (7.). Aber je länger die Partie dauerte, desto besser fanden sich die Grün-Roten auf dem engen Bornreiher Platz zurecht. Und in der Schlussphase der ersten Halbzeit lag durchaus der Ausgleich in der Luft. Doch verzog Florian Thiel eine Sammann-Flanke äußerst knapp.

Nach dem Wechsel sahen die zahlreichen Zuschauer dann eine ausgeglichene Partie, in der die Gäste die hochprozentigeren Torchancen verbuchen konnten. Aber weder Fikret Karaca, Heiko Budelmann als auch Denis Schymiczek, der frei zum Abschluss kam, vermochten diese zu nutzen. Die größte Möglichkeit bot sich dann Mark Moffat per Freistoß in der Nachspielzeit, als sein Schlenzer von der Mauer hauchzart am Pfosten vorbei zur Ecke abgewehrt werden konnte. Diese nutzten die Bornreiher zu einem allerletzten Konter, den dann auch Nils Koehle zum 0:2-Endstand eiskalt versenken konnte (90.+2).

vst

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

BVB feiert Ende des Finalfluchs

BVB feiert Ende des Finalfluchs

Meistgelesene Artikel

TSV Etelsen unterliegt im Bezirkspokal-Finale in Gellersen mit 1:2

TSV Etelsen unterliegt im Bezirkspokal-Finale in Gellersen mit 1:2

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Etelser Sehnsucht im Saison-Highlight

Etelser Sehnsucht im Saison-Highlight

TV Oyten: Hürde eins auf dem Weg zum Traumziel Bundesliga

TV Oyten: Hürde eins auf dem Weg zum Traumziel Bundesliga

Kommentare