Landesligist TSV Etelsen wird im Finale der Badener Sportwoche Favoritenrolle gerecht

Wiedekamp stellt die Weichen auf Sieg – 4:1

+
Erzielte für seinen neuen Club gestern das 1:0: Uesens Denis Schymiczek.

Baden - Fußball-Landesligist TSV Etelsen konnte gestern erwartungsgemäß seinen Titel bei der Badener Sportwoche verteidigen, hatte im Finale gegen den klassentieferen MTV Riede aber sehr viel mehr Mühe, als es das Ergebnis letztlich aussagt. Dritter wurde doch etwas überraschend Kreisligist TSV Uesen, der den zuvor im Trainingslager weilenden FSV Langwedel-Völkersen mit 4:1 besiegen konnte.

TSV Etelsen - MTV Riede 4:1 (0:1). Mehr Mühe als im Vorfeld erwartet bereitete der Bezirksligist dem Team von Trainer Bernd Oberbörsch. Der sah in der Anfangsphase einen forschen Underdog, der so auch nicht unverdient durch den jungen Patrick Rudolf (5.) in Front gehen konnte. Danach erspielten sich beide Teams einige gute Chancen, wussten diese aber nicht zu nutzen. Nach dem Wechsel erhöhte dann der Favorit den Druck, blieb aber lange vor dem Tor des MTV, der sich nun immer weiter zurückzog, zu ungefährlich. Zwar gelang Kato Tavan aus spitzem Winkel in der 52. Minute der Ausgleich, doch dauerte es bis drei Minuten vor dem Abpfiff, ehe Dennis Wiedekamp die Weichen auf Sieg stellen konnte (87.). Danach fielen die Treffer wie reife Früchte gegen ein Team aus Riede, das sich nun ergab. Matthias Mertens sowie Mario Gloger legten so binnen weniger Sekunden nach zum etwas zu hohen 4:1 nach.

FSV Langwedel-Völkersen - TSV Uesen 1:4 (1:3). Gerade aus dem kraftraubenden Trainingslager zurück, brauchte der Bezirksligist eine Halbzeit lang, um die müden Knochen in Gang zu bringen. So diktierte der FSV auch die zweite Halbzeit, vermochte aber ein Spiel nicht mehr zu drehen, das der Kreisligist in den ersten 45 Minuten für sich entschied. Denn zur Pause führten die Rot-Weißen durch Treffer von Denis Schymiczek (4.) und zweimal Florian Stechow (9./31.) bei einem Gegntor von Philipp Dondelinger schon mit 3:1. Nach dem Wiederanpfiff baute der Bezirksligist dann sehr viel mehr Druck auf, ließ dabei aber doch beste Einschussmöglichkeiten sträflich ungenutzt. So war es schließlich Uesens Hakan Karaman vorbehalten, mit einem Flugkopfball den Endstand zu besorgen (70.).

vst

Das könnte Sie auch interessieren

Japaner wählen neues Parlament

Japaner wählen neues Parlament

ADAC-Herbstrallye in Visselhövede

ADAC-Herbstrallye in Visselhövede

Bezirksschützenball in Varrel 

Bezirksschützenball in Varrel 

Nachtflohmarkt in Fintel 

Nachtflohmarkt in Fintel 

Meistgelesene Artikel

Squash-Oberligist SC Achim-Baden holt fünf Punkte

Squash-Oberligist SC Achim-Baden holt fünf Punkte

TV Oyten siegt dank Fistik und Ebersbach 6:3 in Ottersberg

TV Oyten siegt dank Fistik und Ebersbach 6:3 in Ottersberg

Radpolo: Etelsens Anika Müller und Viola Waschwill Favorit

Radpolo: Etelsens Anika Müller und Viola Waschwill Favorit

Verdener Kreisauswahl kassiert beim Sichtungsturnier drei Niederlagen

Verdener Kreisauswahl kassiert beim Sichtungsturnier drei Niederlagen

Kommentare