Landesligist erwartet Eintracht Lüneburg

TSV Ottersberg: Im Sturm drückt der Schuh

+
Torsten Just

Ottersberg - Mit Personalsorgen geht Fußball-Landesligist TSV Ottersberg ins zweite Saison-Heimspiel gegen SV Eintracht Lüneburg (Sonntag, 15 Uhr). Dabei drückt besonders im Sturm der Schuh, nachdem Mazan Moslehe in Celle mit Gelb-Roter Karte vom Platz musste und für ein Spiel gesperrt ist.

Als Ersatz für seinen Top-Angreifer hätte Coach Torsten Just gerne Nesredin Kurnaz ins Rennen geschickt, aber der Neuzugang vom TSV St. Jürgen fällt noch verletzt aus. „Mal sehen, wer sich im Abschlusstraining anbietet“, ließ Just die Besetzung am Donnerstag noch offen.

Neben dem langzeitverletzten Andre Geisler fehlt den Wümme-Kickern auch Walter Schmidt (Urlaub). Da auch Lüneburg einen durchwachsenen Start hinlegte, könnte das Duell schon richtungsweisend sein. Just: „Meine Elf spielte zuletzt nicht schlecht, zeigte sich in einigen Szenen einfach nicht clever genug. Vor allem wenn es darum geht, mal einen Freistoß herauszuholen.“

vde

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

Werder-Training am Dienstag

Werder-Training am Dienstag

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Meistgelesene Artikel

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Kommentare