Landesliga: Sportschützen des SV Holtebüttel nutzen ihre Chance nicht / 2:1 – Langwedel schafft den Klassenerhalt

Günter Windhorst zeigt Nerven – SV Baden verpasst Aufstieg

+
Während die Sportschützen des SV Holtebüttel (links) und des SV Baden den Aufstieg verpassten, freute sich die Mannschaft des SV Langwedel (rechts) über den Klassenerhalt in der Landesliga.

Verden - Sportliches Drama ohne Happy End: Der letzte Wettkampftag in der Landesliga Nord sportliche Auflage war nichts für schwache Nerven. Der SV Baden verpasste durch eine 1:2-Niederlage den schon sicher geglaubten Aufstieg in die Verbandsliga des Niedersächsischen Sportschützenverbandes (NSSV). Auch der SV Holtebüttel kann den Patzer nicht nutzen. Somit hatte lediglich der SV Langwedel Grund zur Freude. Der 2:1-Erfolg zum Abschluss sichert den Klassenerhalt.

Ein Krimiautor hätte kein besseres Drehbuch am letzten Wettkampftag in Oldau schreiben können. Als Tabellenführer fehlte dem SV Baden nur noch ein Erfolg über den VfF Hannover zum Aufstieg. Aber daraus wurde nichts. Nachdem Horst Heywinkel knapp mit 295:297 verloren hatte, ließ Heinz-Hermann Rosebrock per Stechschuss (10,3/10,1) nach dem 299:299 den Ausgleich folgen. Damit lag es nun an Günter Windhorst. Auch hier kam es beim 297:297 zum Stechschuss. Dort versagten dem Badener allerdings die Nerven – 9,7:10,8.

Das war die Chance für den SV Holtebüttel, mit einem Sieg gegen die Bürgerschützen aus Hannover den Aufstieg perfekt zu machen. Ursel Meyer gewann 299:0 (defektes Sportgerät der Gegnerin). Monika Kuhnke verlor mit 296:297 und Johanne Intemann erreichte ein 296:296 – Stechschuss. In diesem unterlag Johanne Intemann unglücklich mit 9,9:10,0. Ein Teilerwert von 0,1 entschied über den Aufstieg gegen Holtebüttel.

Für den SV Langwedel ging es über den Klassenerhalt. Auch hier waren die Nerven angespannt. Der Wettkampf wurde gegen den SV Wolterdingen mit 2:1 gewonnen. (Langwedel – Helga Osmers 296:297, Hermann Thran 296:293 und Waldemar Rohrberg 293: 289).

Die Abschlusstabelle: 1. BSG nördlicher Stadtteil Hannover 10 Punkte mit 13 Einzelsiegen, 2. SV Baden 10/12, 3. SV Sülfeld 8/15, 4. SV Holtebüttel 8/12, 5. SV Langwedel 8/10, 6. VfF Hannover 8/10, 7. SV Bötersen-Höperhöfen 4/8, 8. SV Wolterdingen 0/4.

roh

Das könnte Sie auch interessieren

Porsche Cayenne Turbo im Test: Der geht voll auf den Zeiger

Porsche Cayenne Turbo im Test: Der geht voll auf den Zeiger

Die Spitzenküche sucht Qualität vor Ort

Die Spitzenküche sucht Qualität vor Ort

BVB kriselt weiter: Champions-League-K.o. nach 1:2

BVB kriselt weiter: Champions-League-K.o. nach 1:2

4:1-Sieg: Leipzig überrollt Monaco

4:1-Sieg: Leipzig überrollt Monaco

Meistgelesene Artikel

Badens Drittliga-Volleyballer erwarten Sonntag Hörde

Badens Drittliga-Volleyballer erwarten Sonntag Hörde

MTV Langwedel: Carstensen löst WM-Ticket

MTV Langwedel: Carstensen löst WM-Ticket

TSV Ottersberg nimmt am Sonntag verdienten Punkt aus Uelzen mit

TSV Ottersberg nimmt am Sonntag verdienten Punkt aus Uelzen mit

TV Oyten Vampires erkämpfen sich verdienten Punkt in Jörl

TV Oyten Vampires erkämpfen sich verdienten Punkt in Jörl

Kommentare