Landesliga: Remis gegen Hollen II

Karin Kramer vergibt Sieg für Oyten – 7:7

+
Inken Gluza brachte Oyten auf Kurs – es gab aber nur ein 7:7.

Oyten - Mit einem gerechten 7:7 trennten sich der TV Oyten und der TSV Hollen II in der TT-Landesliga der Damen. Der Aufsteiger liegt mit 7:7 Punkten auf einem sicheren Mittelfeldplatz. „Hollen ist direkter Tabellennachbar, da war ein spannendes Spiel auf Augenhöhe programmiert“, stellte sich Inken Gluza auf ein langes Match ein.

Nach einem 2:4-Rückstand gelang Katharina Strauch im Spitzeneinzel gegen Sylvia Golliner der Anschluss. Da auch Gluza und Martina Wenger ihre Einzel gewannen, führte der TVO erstmals – 5:4. Die Führung hielt jedoch nicht lange. Hollen gewann die nächsten beiden Einzel zum 5:6. Gut, dass Strauch die Nerven gegen Grottian behielt und auch Gluza ihr Einzel nach Hause brachte – 7:6.

Zwar war Karin Kramer im letzten Einzel des Tages nicht chancenlos, aber am Ende setzte sich Böhlken mit 11:9, 11:4, 11:9 durch. „Unser Restprogramm besteht nun noch aus Geestemünde und Dahlenburg. Beide stehen am Tabellenende, daher hoffen wir zum Ende der Hinserie noch auf weitere Punkte, um im sicheren Mittelfeld in die Winterpause gehen können“, so Gluza.

tm

Macron empfängt Putin in Versailles

Macron empfängt Putin in Versailles

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

Meistgelesene Artikel

TSV Etelsen unterliegt im Bezirkspokal-Finale in Gellersen mit 1:2

TSV Etelsen unterliegt im Bezirkspokal-Finale in Gellersen mit 1:2

Verdens Coach Sascha Lindhorst nach Abstieg aus der Landesliga gefasst

Verdens Coach Sascha Lindhorst nach Abstieg aus der Landesliga gefasst

TSV Ottersberg holt Finger und Wöltjen aus Etelsen

TSV Ottersberg holt Finger und Wöltjen aus Etelsen

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Kommentare