Landesliga: Oytens TT-Damen verlieren 2:8 in Lüneburg

Nur Strauch und Gluza punkten

+
Holte einen der beiden Oytener Punkte beim 2:8 in Lüneburg: Inken Gluza.

Oyten - Nachdem die erfolgsverwöhnten TT-Damen des TV Oyten in den vergangenen beiden Jahren von Sieg zu Sieg geeilt waren, bekam der Aufsteiger bereits im ersten Spiel den rauen Wind in der Landesliga zu spüren. Beim ESV Lüneburg setzte es für das Team um Mannschaftsführerin Inken Gluza eine deutliche 2:8-Niederlage.

„Dass die Trauben in Lüneburg hoch hängen würden, wussten wir nach den Ergebnissen des ESV in der vergangenen Saison. Somit ist die Mannschaft für uns kein Maßstab. Aber dennoch wollten wir uns natürlich gut verkaufen“, hatte Gluza insgeheim schon auf ein besseres Ergebnis gehofft. Doch schon der Start war schwierig. Zum einen standen in Reihen der Gastgeberinnen einige Materialspielerinnen und zum anderen wurde in Lüneburg mit dem für die TVO-Damen ungewohnten neuen Plastikball gespielt. Zu allem Überfluss gingen beide Eingangsdoppel verloren. Und auch Inken Gluza unterlag in drei Sätzen gegen Krüger. Für den ersten Einzelpunkt in der Landesliga sorgte Katharina Strauch durch ein 11:8, 13:11, 5:11, 12:10 gegen Betz. Im Anschluss verkauften sich Karin Kramer und Martina Wenger zwar gut, blieben jedoch ohne Erfolgserlebnis. Erst Gluza holte nach einer Niederlage in fünf Sätzen von Strauch gegen Krüger den zweiten und letzten Punkt. „Das Spiel ist sicher nicht richtungsweisend für unsere Saison. Da kommen andere Teams“, so Gluza.

tm

Das könnte Sie auch interessieren

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Erntefest im Kindergarten Scholen

Erntefest im Kindergarten Scholen

Meistgelesene Artikel

Squash-Oberligist SC Achim-Baden holt fünf Punkte

Squash-Oberligist SC Achim-Baden holt fünf Punkte

Radpolo: Etelsens Anika Müller und Viola Waschwill Favorit

Radpolo: Etelsens Anika Müller und Viola Waschwill Favorit

Verdener Kreisauswahl kassiert beim Sichtungsturnier drei Niederlagen

Verdener Kreisauswahl kassiert beim Sichtungsturnier drei Niederlagen

TV Oyten Vampires erwarten Harrislee

TV Oyten Vampires erwarten Harrislee

Kommentare