Landesliga: Oytens Nummer drei mit zwei Siegen beim 2:8 gegen Lunestedt

Martina Wenger sorgt für die beiden Lichtblicke

+
Martina Wenger war mit ihren beiden Siegen die positive Ausnahme beim Oytener 2:8.

Oyten - Auch nach dem zweiten Spieltag warten die TT-Damen des TV Oyten in der Landesliga noch auf das erste Erfolgserlebnis. In eigener Halle setzte es für den Aufsteiger eine 2:8-Niederlage gegen den TSV Lunestedt.

Allerdings kam das Ergebnis für Oytens Mannschaftsführerin Inken Gluza keinesfalls überraschend. „Lunestedt hat schon im vergangenen Jahr einen guten Mittelfeldplatz belegt und sich dieses Jahr mit Spitzenspielerin Freia Runge noch einmal verstärkt“, wäre für sie aber zumindest ein etwas besseres Ergebnis möglich gewesen. Die TVO-Damen erwischten keinen guten Start, denn beide Doppel gingen in drei Sätzen verloren. Auch die ersten Einzel gingen, wenn auch knapp, an Lunestedt. Insbesondere Gluza hielt gegen die ehemalige Zweitligaspielerin Runge gut mit und musste sich erst im Entscheidungssatz mit 8:11 geschlagen geben. Für das erste Erfolgserlebnis der Gastgeberinnen sorgte Martina Wenger. Sie demonstrierte Nervenstärke und behauptete sich in fünf Sätzen gegen Renata Völschow in fünf Sätzen – 1:4. Doch die nächsten drei Einzel gingen wieder an Lunestedt, wobei erneut Gluza das Pech am Schläger klebte. Auch gegen Eline Gall unterlag Oytens Nummer zwei erst im Entscheidungssatz. Für den zweiten und damit letzten Punkt zeichnete erneut Martina Wenger verantwortlich. Beim 6:11, 11:7, 11:5, 11:9 gegen Rachow bestätigte sie ihre gute Form. Trotz der neuerlichen Niederlage hielt sich die Enttäuschung auf Seiten des TVO in Grenzen. „Es wäre sicher der eine oder andere Punkt mehr drin gewesen. Denn ganz so klar, wie es das Ergebnis vermuten lässt, waren die Spiele dann doch nicht. Auch die nächste Begegnung gegen Fleestedt wird noch mal eine echte Herausforderung, ehe wir danach dann hoffentlich auf Punktejagd gehen“, blickte Inken Gluza schon mal voraus.

tm

Das könnte Sie auch interessieren

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Xi Jinping warnt vor Gefahren für China

Xi Jinping warnt vor Gefahren für China

Sparsam arbeiten: So pariert man ein Rinderfilet

Sparsam arbeiten: So pariert man ein Rinderfilet

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Meistgelesene Artikel

Harm Lahde wieder auf vorderen Plätzen

Harm Lahde wieder auf vorderen Plätzen

FSV Langwedel-Völkersen tritt beim TuS Zeven an

FSV Langwedel-Völkersen tritt beim TuS Zeven an

Handball-Bundesligist TV Oyten erwartet SC Magdeburg

Handball-Bundesligist TV Oyten erwartet SC Magdeburg

TSV Etelsen will Aufholjagd mit Sieg gegen Ahlerstedt beginnen

TSV Etelsen will Aufholjagd mit Sieg gegen Ahlerstedt beginnen

Kommentare