Landesliga: Etelsen Montag gegen Cuxhaven

Oberbörsch will Trend bestätigen

+
Gegen Cuxhaven vielleicht wieder im Etelser Kader dabei: Stürmer Maximilian Altevoigt.

Etelsen - Die Spitzengruppe ist erst einmal abgehakt, Fußball-Landesligist TSV Etelsen hat nach dem verpatzten Start ins neue Jahr ein anderes Ziel. Trainer Bernd Oberbörsch: „Wir spielen um den Anschluss ans obere Mittelfeld.“ Dafür benötigt seine Elf am Ostermontag (15 Uhr) auf dem heimischen Schlosspark Zählbares gegen den FC Eintracht Cuxhaven – ein Team, dass ebenso mit höheren Ambitionen aus der Winterpause kam und auch zurück gefallen ist.

„Sehr erfahren, nicht zimperlich und richtig körperbetont. Das wird ein hartes Stück Arbeit“, bringt Oberbörsch dem Gast gehörigen Respekt entgegen. In erster Linie will der Sottrumer den positiven Trend des Duells mit Eintracht Lüneburg (1:1) bestätigen: „Dort haben wir zielstrebiger nach vorne gespielt, Chancen herausgeholt und waren torgefährlich. Wenn wir das wieder hinkriegen, landen wir auch in den Punkten.“

Jedoch haben die Blau-Weißen weiter mit Personalsorgen zu kämpfen. Während Mirko Radtke Dienst schiebt, bangt der TSV Etelsen um Christopher Petzold (Oberschenkel), Stephan van Freeden (Sprunggelenk) sowie die ebenfalls angeschlagenen Pascal Kubiak, Simon Gloger, Nikolai Gräpler. Dafür ist eventuell Stürmer Max Altevoigt nach Prellung am Sprunggelenk und Oberschenkelzerrung wieder dabei – in diesem Fall stehen die Chancen fifty-fifty.

vde

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken

Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Meistgelesene Artikel

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

Kommentare