Landesliga: Daverden klarer Favorit gegen Bremen-Ost / Schaffeld glaubt nicht an Revanche

Panitz appelliert an die nötige Einstellung

+
Auch Oliver Schaffeld wird der HSG Verden-Aller fehlen.

Daverden - Mit erheblichen personellen Sorgen geht Handball-Landesligist HSG Verden-Aller sein Heimspiel gegen den TV Sottrum an. Auch dem Tabellenzweiten TSV Daverden steht gegen die wiedererstarkte SG Bremen-Ost nicht das Stammpersonal zur Verfügung.

TSV Daverden - SG Bremen-Ost (So., 16.30 Uhr). Mit Benjamin Fleischer, den Wrede-Brüdern sowie Trainer Thomas Panitz feiern fünf Daverdener ein Wiedersehen

Verden-Aller personell

extrem gebeutelt

mit ihrem abstiegsbedrohten Ex-Club. „Wir hoffen mal, dass es keinen Ausrutscher gibt. Von daher müssen wir die nötige Einstellung an den Tag legen“, fordert Thomas Panitz. Denn die Gäste haben sich in der letzten Zeit im Abstiegskampf zurückgemeldet und verfügen im linken Rückraum und einem starken Keeperduo über handballerische Qualität. „Wir dürfen den routinierten Jörn Anders nicht warm zu schießen“, weiß Daverdens Coach. Fraglich sind auf Seiten der Gastgeber die Einsätze von Hannes Wünsch und Lajos Meisloh. Sicher fällt Michael Mischok aus, der im März am Knie operiert wird. Dafür ist Keeper Arne Rode aus London zurück. „Wir sind der klare Favorit und nehmen diese Rolle gerne an“, verdeutlicht Panitz.

HSG Verden-Aller - TV Sottrum (Sbd., 17 Uhr). An eine Revanche für die 24:31-Hinspielniederlage verschwendet HSG-Teamsprecher Oliver Schaffeld keinen Gedanken. „Erstens verfügen wir derzeit über keinen Keeper. Und neben unseren üblichen Verletzten fehlt nun auch noch Juri Wolkow, bei dem der Verdacht auf einen Meniskusanriss besteht. Zudem kann ich auch nicht spielen“, verweist Schaffeld auf seinen Muskelfaserriss, der ihn gleich sechs Wochen außer Gefecht setzt. Somit haben sich die Chancen auf den siebten Heimsieg auch gegen zuletzt etwas schwächelnde Sottrumer auf ein Minimum reduziert.

bjl

Das könnte Sie auch interessieren

Hunde aus dem Tierheim nach Hause bringen

Hunde aus dem Tierheim nach Hause bringen

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Meistgelesene Artikel

Auf Badens Drittliga-Volleyballer wartet eine Herkules-Aufgabe

Auf Badens Drittliga-Volleyballer wartet eine Herkules-Aufgabe

Volleyball-Drittligist TV Baden demontiert SF Aligse

Volleyball-Drittligist TV Baden demontiert SF Aligse

Perssons 2:0 der Dosenöffner für TVO

Perssons 2:0 der Dosenöffner für TVO

TV Oyten siegt dank Fistik und Ebersbach 6:3 in Ottersberg

TV Oyten siegt dank Fistik und Ebersbach 6:3 in Ottersberg

Kommentare