Uphusen „nur“ 3:0 im Test beim TV Oyten

TBU lässt wieder viele Torchancen liegen

Markierte das 2:0 für den Oberligisten TB Uphusen: Philipp Rockahr. Die Muzzicato-Elf gewann das Testspiel beim Bezirksligisten TV Oyten letztlich mit 3:0. Archiv-Foto: Hägermann

Oyten – Ordentlich aus der Affäre zogen sich die Bezirksliga-Fußballer des TV Oyten am Mittwochabend im Testspiel gegen den Oberligisten TB Uphusen. So verloren die Schützlinge von Coach Axel Sammrey „nur“ mit 0:3 (0:1) gegen den Favoriten.

Allerdings räumte der TVO-Übungsleiter später ein, „dass das Ergebnis sehr viel höher hätte ausfallen müssen. Denn die Uphuser waren uns schon in allen Belangen überlegen, ließen den Ball sehr gut laufen und zeigten meinen Jungs auch, dass es in der Oberliga körperlich doch etwas anders zur Sache geht. Da haben einige doch schon dicke Backen gemacht!“

Doch auch in dieser Partie zeigte sich, woran es beim Oberligisten weiter krankt. Denn zahlreiche Chancen wusste der TBU einmal mehr nicht konsequent zu nutzen. So führte der Turnerbund zur Pause nur mit 1:0, nachdem Eugen Uschpol im Anschluss eines Eckballes zur Stelle war (7.). In der 60. Minute dann das 0:2. Sammrey: „Das war wirklich stark herausgespielt, Philipp Rockahr hatte letztlich leichtes Spiel.“ Das 0:3 (77.) resultierte danach aus einem verwandelten Strafstoß von Rilind Neziri, „der aber ein echtes Geschenk war“, so der TVO-Trainer, der dann aber auf der Gegenseite ebenfalls einen Strafstoß sah, der für ihn keiner war (85.). Yaya Kone wussten diesen aber letztlich nicht zu nutzen.  vst

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Japan feiert Thronbesteigung von Kaiser Naruhito

Japan feiert Thronbesteigung von Kaiser Naruhito

Außenamt: Redebedarf zu Kramp-Karrenbauers Syrienvorschlag

Außenamt: Redebedarf zu Kramp-Karrenbauers Syrienvorschlag

Wie man nachhaltige Hotels findet

Wie man nachhaltige Hotels findet

Die wichtigsten Regeln für gelungene Filmclips

Die wichtigsten Regeln für gelungene Filmclips

Meistgelesene Artikel

TBU: Ex-Profi Hollerieth übernimmt

TBU: Ex-Profi Hollerieth übernimmt

Brand beginnt wie der Blitz – 2:1

Brand beginnt wie der Blitz – 2:1

Studium: Ottersberg plant ohne Nicklas Falldorf

Studium: Ottersberg plant ohne Nicklas Falldorf

Evergreen: Grünes Licht von Geils?

Evergreen: Grünes Licht von Geils?

Kommentare