L.-F. Bormann

Bormann gelingt Hattrick

+
L.-F. Bormann

Langwedel - Die C-Junioren (U15) des FSV Langwedel-Völkersen feierten in der Bezirksliga ein souveränes 5:1 über den TSV Meyenburg. Die FSV-Talente wollten ihre letzte kleine Chance auf einen der ersten drei Plätze nutzen und gingen sehr offensiv ran. So ergaben sich im Minutentakt über zehn Hochkaräter.

Meist scheiterte die Heimelf an Torwart Max Erkens. In der 31. Minute gelang Eldan Kurpejovic nach toller Vorarbeit von David Urban das 1:0. Der erstmals eingesetzte schnelle und körperbetont spielende Angreifer aus Montenegro zeigte eine prima Leistung und wird den FSV künftig sicher enorm verstärken.

Nach der Pause rollte weiter Angriff auf Angriff. Luca-Fabio Bormann gelang das erlösende 2:0 (38.). Nach weitem Abschlag von Sebastian Grimm schoss er überlegt aus zwölf Metern ein. Dem starken Regisseur gelang ein lupenreiner Hattrick, denn er verwandelte gekonnt einen Freistoß aus 18 Metern (41.) und schloss einen Angriff mit einem frechen Lupfer aus 20 Metern zum 4:0 ab. Nach Klasse-Spielzug erhöhte Jinuar Kali per Kopf aus sieben Metern zum 5:0. Der gut aufgelegte Juri Hestermann hatte sich dynamisch im Mittelfeld durchgesetzt und ihn mustergültig bedient. Der FSV ließ weitere Großchancen aus. So gelang den Gästen nach Konter mit der einzigen Möglichkeit das 1:5 (65.). Ihr sonst so gefährlicher Paul-Lukas Ladwig wurde von Dorian Mothes gut beschattet. Coach Markus Tödter: „Die Elf hat ein sehr starkes Spiel gezeigt.“

Die EU erwartet nach Mays Brexit-Rede harte Verhandlungen

Die EU erwartet nach Mays Brexit-Rede harte Verhandlungen

"Es wird pompös" - Fashion Week startet durch

"Es wird pompös" - Fashion Week startet durch

Australian Open: Kerber rettet Sieg am Geburtstag

Australian Open: Kerber rettet Sieg am Geburtstag

Abstimmungen über Erdogans Präsidialsystem beginnen

Abstimmungen über Erdogans Präsidialsystem beginnen

Meistgelesene Artikel

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Kommentare