Kurzes Aufbäumen dank Decker, Baum und Sörensen

Badens Zweitliga-Volleyballer müssen sich auch beim FC Schüttorf mit 1:3 geschlagen geben

+
Letzte Anweisungen an Nick Sörensen von Badens Coach Fabio Bartolone. Mit der Einwechslung des Zuspielers sowie den Außen Thomas Baum und Alexander Decker kam kurz Hoffnung auf.

Baden - Badens Volleyballer warten weiter auf den ersten Erfolg in der 2. Bundesliga. So musste sich das Team von Coach Fabio Bartolone am Sonntag im dritten Saisonspiel nach 98 gespielten Minuten auch dem FC Schüttorf 09 geschlagen geben, verlor beim Favoriten am Ende mit 1:3 (18:25, 19:25, 25:21, 19:25). Damit verweilen die Badener Panther mit bisher einem erzielten Punkt auf Tabellenplatz zehn.

„Die Niederlage geht in Ordnung, da uns Schüttorf in den ersten zwei Sätzen doch klar dominiert hat. Da haben wir keine Lösungen gefunden. Im dritten Durchgang haben wir es dann sehr gut gemacht, haben meine Umstellungen gefruchtet. Auch im vierten Satz waren wir lange dran und ebenbürtig, doch Schüttorf hat dann letztlich seine Routine ausgespielt und im richtigen Moment immer den nötigen Druck aufgebaut, der dann auch die Punkte gebracht hat“, konstatierte nach Spielschluss der italienische Übungsleiter.

Vor allem bei der Ballannahme nach durchweg starken Angaben der Hausherren hatten die Badener doch so ihre Probleme. „Das war ein weiterer Unterschied. Während unsere Angaben doch oft zu harmlos waren, beförderte Schüttorf den Ball fast ausschließlich mit knallharten Sprungaufgaben ins Feld“, merkte der TVB-Coach an.

Erst im dritten Satz fingen sich die Gäste dann, brachte Bartolone in Nick Sörensen einen neuen Zuspieler und in Stefan Baum sowie Alexander Decker auch noch zwei neue Außen. „Nick hat das dann ganz stark gemacht. Und auch die beiden anderen waren sofort hellwach und haben dafür gesorgt, dass wir den Satz für uns entscheiden konnten“, hatte der Italiener viel Lob für die Drei übrig. Verhindern aber konnten auch sie die Niederlage nicht. Zumal sich Schüttorf schnell berappelte und so letztlich den zweiten Saisonsieg einfahren durfte. 

vst

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Unwetter in Österreich: Hochwasser und abrutschende Hänge

Unwetter in Österreich: Hochwasser und abrutschende Hänge

Selfies auf Schienen und lebensgefährlicher Leichtsinn

Selfies auf Schienen und lebensgefährlicher Leichtsinn

Hongkong: Tränengas gegen Demonstranten

Hongkong: Tränengas gegen Demonstranten

Diese Weihnachtsdekoration liegt 2019 im Trend

Diese Weihnachtsdekoration liegt 2019 im Trend

Meistgelesene Artikel

6:0 – Daniel Throl nicht zu stoppen

6:0 – Daniel Throl nicht zu stoppen

Viktor Pekrul bricht sich das Schlüsselbein

Viktor Pekrul bricht sich das Schlüsselbein

Katz spricht Naumann Vertrauen aus

Katz spricht Naumann Vertrauen aus

eFootball: Uesen holt ersten Titel

eFootball: Uesen holt ersten Titel

Kommentare