Kunze muss nur auf Sascha Genee verzichten

Für Glenn Rades und Verden-Aller könnte es derzeit besser kaum laufen. Foto: iw

Verden – Seit vier Spielen ist Handball-Landesligist HSG Verden-Aller ungeschlagen und sammelte zuletzt beachtliche 7:1-Punkte. Damit hat sich das Team von Sascha Kunze ein kleines Polster zu den Abstiegsrängen verschafft. Dennoch wollen die Verdener im letzten Heimspiel des Jahres gegen die HSG Schwanewede/Neuenkirchen II noch einmal nachlegen. Die anderen beiden Begegnungen mit Kreisbeteiligung fallen indes aus, da keine Schiedsrichter zur Verfügung stehen. Während die SG Achim/Baden II dadurch nun bis zum 11. Januar Pause hat, ist der Tabellenzweite TV Oyten noch einmal am Freitag, 20. Dezember, im Nachholspiel vor heimischer Kulisse gegen den TV Schiffdorf gefordert.

HSG Verden-Aller - HSG Schwanewede/Neuenkirchen II (Sa. 19 Uhr, Campushalle Trift 1). „In den vergangenen vier Spielen haben wir unsere Hausaufgaben gemacht. Aber auch gegen Schwanewede werden wir wieder alles reinwerfen“, hofft Verdens Coach Sascha Kunze auf den nötigen Rückenwind nach dem 45:35-Erfolg im Torfestival gegen die SG-Reserve. „Das war ein Bonusspiel für uns“, beteuert Kunze. Bis auf Sascha Genee (Probleme mit dem Wurfarm) kann Kunze aus den Vollen schöpfen. Allerdings steht hinter dem Einsatz von Malte Fuhrmann (Wadenzerrung) noch ein Fragezeichen. Mit dem dritten Heimsieg am Stück würden die Verdener ihr Punktekonto erstmals ausgleichen.

Mit der Reserve des Oberliga-Aufsteigers kommt allerdings eine unbequeme Mannschaft in die Allerstadt. Insbesondere die ehemaligen Akteure der SG Achim/Baden mit Majk Skoric sowie Maximilian Kühling gilt es zu kontrollieren. Allerdings gibt es auch keinen Grund für die Gastgeber in Ehrfurcht zu erstarren. Denn die Auswärtsbilanz der Schwaneweder, nur ein Sieg beim Tabellenletzten SVGO Bremen, ist alles andere als furchterregend.  bjl

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Wie viel Hightech in neuen Lenkrädern steckt

Wie viel Hightech in neuen Lenkrädern steckt

Dem Herrn in Israel auf der Spur

Dem Herrn in Israel auf der Spur

Über Land durch Afrika im Geländewagen

Über Land durch Afrika im Geländewagen

Abrissarbeiten auf dem Gelände des Sudweyher Gutshofs

Abrissarbeiten auf dem Gelände des Sudweyher Gutshofs

Meistgelesene Artikel

Hülsen: Frischer Mut mit Mutlu

Hülsen: Frischer Mut mit Mutlu

Mario Stevens: Ein untadeliger Sattelkünstler

Mario Stevens: Ein untadeliger Sattelkünstler

Neubarth verlängert: „Sind noch nicht am Ende der Entwicklung“

Neubarth verlängert: „Sind noch nicht am Ende der Entwicklung“

FC Verden 04 angelt sich Toni Fahrner

FC Verden 04 angelt sich Toni Fahrner

Kommentare