Kunstrad: Achimer Schüler erneut Landesmeister / Silber an Ben Wehrkamp

Julia Bendiks und Linus Boldt lösen die Tickets zur DM

+
Auf dem Siegertreppchen: Achims Julia Bendiks, Ben Wehrkamp und Linus Boldt (von links).

Achim - Mit zwei Goldmedaillen und einer silbernen endete in Baden die Schüler-Landesmeisterschaft der Kunstradsportler für den RV „Fahr-Wohl“ Achim wieder äußerst erfolgreich. Julia Bendiks verteidigte ihren Titel des Vorjahres ebenso wie Linus Boldt – beide lösten das DM-Ticket. Vizemeister wurde Ben Wehrkamp. 100 Aktive aus elf Vereinen waren gestartet.

Julia Bendiks hatte in der U15 die höchsten Schwierigkeitspunkte (88,80) eingereicht. Danach folgte mit deutlichem Abstand Amelie Junge vom RV Kaierde, (75,40) und Angelina Wohlfarth aus Dorum (74,00). Nach einer erfolgreichen Kür blieben Julia 75,87 Punkte, damit gewann sie mit einer neuen persönlichen Bestleistung souverän den Titel. Silber erlangte mit 59,00 Punkten Angelina vor Amelie, die 57,70 Punkte ausfuhr.

Linus Boldt hatte in der Schüler-Klasse U15 zwar auch die höchste Punktzahl von 94,20 eingereicht, aber hier war der Abstand zu seinem Mitstreiter Till Egerling vom RKV „Pfeil“ Rhüden deutlich geringer (90,30). Die Spannung unter den beiden war deutlich spürbar. Till startete aufgrund seiner niedrigeren Punktezahl zuerst. Nach seiner Kür blieben 83,19 Punkte, damit wurden ihm von den Wertungsrichtern 7,11 Punkte abgezogen. Ein Vorsprung von 3,9 Punkten bei der eingereichten Punktzahl ist nicht viel.

Linus begann seine Kür mit dem Aufgang zum Kehrsteuerrohrsteiger, wurde dann eine Runde weiter etwas wacklig. Beim Kehrsteuerrohrsteiger werden alle Steiger-Übungen nur auf dem Hinterrad gefahren, das Vorderrad hat keine Bodenberührung. Aber danach wurde der Achimer immer sicherer und spulte ein Programm ab, das sich sehen lassen konnte. Am Ende blieben 88,35 Punkte, damit fuhr er nicht nur eine neue persönliche Bestleistung (ein Abzug von nur 5,85 Punkten), sondern errang auch mit einem Vorsprung von 5,16 Punkten den Titel. Silber gewann Till Eggerling, Bronze an dessen Bruder Tjark mit ausgefahrenen 48,76 Punkten.

Der dritte „Fahr-Wohler“, Ben Wehrkamp, gab sein Debüt bei einer Landesmeisterschaft. In der U11 lag er nach eingereichten 37,90 Schwierigkeitspunkten auf Platz drei. Ben fuhr somit als drittletzter, auch er zeigte eine gute Kür mit 31,80 ausgefahrenen Punkten. Damit hatte er Bronze schon sicher. Es folgte Erik von Drachenfels vom RC Einigkeit Othfresen, der 41,10 Punkte auf seinem Wertungsbogen hatte. Am Ende der Kür blieben 28,96 Punkte und Ben hatte nun schon Silber sicher. Julian Junge vom RV Kaierde mit aufgestellten 46,00 Punkten bot einen alles andere als sicheren Vortrag, es blieben 32,17 Punkte und damit hauchdünn der Titel mit 0,37 Punkten Vorsprung.

„Besser konnte es nicht laufen“, so Edwin Zech, Achims Vorsitzender und Trainer: „In Julia und Linus lösten in der langjährigen Vereinsgeschichte erstmals zwei Aktive im 1er Kunstradsport das Ticket zur Deutschen Schüler-Meisterschaft.“ Die steigt am 29./30. Mai in Elsenfeld.

Manchester-Attentäter soll IS-Kontakt gehabt haben

Manchester-Attentäter soll IS-Kontakt gehabt haben

Abend der Talente an der Realschule Verden 

Abend der Talente an der Realschule Verden 

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Meistgelesene Artikel

Rost sieht Siegesritt von Ross

Rost sieht Siegesritt von Ross

TB Uphusen holt sich vier Neue

TB Uphusen holt sich vier Neue

TSV Etelsen angelt sich Jan-Luca Lange

TSV Etelsen angelt sich Jan-Luca Lange

SVV Hülsen: Meister-Coach Ziad Leilo macht weiter

SVV Hülsen: Meister-Coach Ziad Leilo macht weiter

Kommentare