TT-Bezirksliga: Blender düpiert Habenhausen II / Barme 0:9

Kuhnt & Co trumpfen mächtig auf – 9:2

BARME/BLENDER · In der Tischtennis-Bezirksliga der Herren trumpfte der TSV Blender groß auf und holte sich mit 9:2 beide Punkte beim ATSV Habenhausen II. Wesentlich schlechter lief es hingegen für den SC Weser Barme im Heimspiel gegen Titelfavorit SG Aumund-Vesesack. Mit 9:0 verteilten die Bremer sogar die Höchststrafe.

ATSV Habenhausen II - TSV Blender 2:9. Das lief wie geschmiert für den TSV Blender. Mit einem in der Höhe etwas zu deutlichen 9:2 kehrte das Team aus Bremen zurück. Zwar hatte die Mannschaft bereits beim TuS Huchting eine ordentliche Leistung gezeigt, aber mit dem Auswärtserfolg in Habenhausen rechneten die wenigsten der so genannten Fachleute. Die Doppelausbeute war mit drei Siegen, die alle über die volle Distanz gingen, sehr glücklich. Und auch der anschließende Erfolg von Niklas Kuhnt gegen Daniel Henrichs ging erst im Entscheidungssatz mit 11:9 an die Gäste. Doch was der TSV Blender nach einer zwischenzeitlichen Führung von 5:2 zusammenspielte, war aller Ehren wert. Alle restlichen Einzel wurden von Stefan Logies, Arnold Lerke, Martin Sandmann und Niklas Kuhnt souverän gewonnen. Lediglich zwei Sätze gaben die Männer aus der Samtgemeinde Thedinghausen noch ab. „Ein ganz wichtiger Sieg für uns, auf den ich zwar gehofft hatte, aber niemals in dieser Höhe“, war Martin Sandmann die Erleichterung ins Gesicht geschrieben.

SC Weser Barme - SG Aumund-Vegesack 0:9. Eine ganz bittere Pille musste der SC Barme im Heimspiel gegen die SG Aumund-Vegesack schlucken. Mit 0:9 gab es gegen den Meisterschaftsfavoriten die Höchststrafe. Einzig Tobias Hesse und Daniel Precht hatten in ihrem Doppel, das über fünf Sätze ging, gegen Guzmann/Gresik noch eine vermeintliche Siegchance (8:11, 13:11, 5:11, 11:8 und 5:11). „Wir wussten bereits vor dem Spiel, dass wir gegen den Titelaspiranten nicht viel beschicken können. Sie haben sich mit Jakob Guzmann wesentlich verstärkt und gehören einfach nicht in diese Klasse. Jetzt beginnt für uns erst die Saison“, meinte Spitzenspieler Tobias Hesse vom SC Barme. · tm

Das könnte Sie auch interessieren

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Von Braeburn bis Boskoop: Kochen und Backen mit Äpfeln

Von Braeburn bis Boskoop: Kochen und Backen mit Äpfeln

Reis ist eine Delikatesse für sich

Reis ist eine Delikatesse für sich

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

Meistgelesene Artikel

Harm Lahde wieder auf vorderen Plätzen

Harm Lahde wieder auf vorderen Plätzen

Handball-Bundesligist TV Oyten erwartet SC Magdeburg

Handball-Bundesligist TV Oyten erwartet SC Magdeburg

FSV Langwedel-Völkersen tritt beim TuS Zeven an

FSV Langwedel-Völkersen tritt beim TuS Zeven an

TSV Etelsen will Aufholjagd mit Sieg gegen Ahlerstedt beginnen

TSV Etelsen will Aufholjagd mit Sieg gegen Ahlerstedt beginnen

Kommentare