Jubiläum in Corona-Zeiten:

KSB Verden: 75 Jahre und kein bisschen leise

Der KSB Verden hat Jubiläum. Das dokumentieren von links: Geschäftsführerin Bettina Matschuck, Vorsitzender Gerhard Behling und Lena Meding (Koordinierungsstelle).
+
Der KSB Verden hat Jubiläum. Das dokumentieren von links: Geschäftsführerin Bettina Matschuck, Vorsitzender Gerhard Behling und Lena Meding (Koordinierungsstelle).

Am 2. Juni 1946 wurde der Kreissportbund Verden gegründet. Von da an erlebte er stetigen Zuwachs und wurde wichtigstes Organ und Ansprechpartner für die zahlreichen Vereine im Kreis Verden. Jetzt begeht der KSB sein 75-jähriges Jubiläum, gefeiert werden kann in Corona-Zeiten allerdings nicht.

Verden – Es war eine meiner ersten größeren Reportagen, die ich damals als Jung-Redakteur für die Kreiszeitung abliefern durfte. Der Auftrag 1988 lautete: „Der Kreissportbund schickt seinen langjährigen Vorsitzenden Kurt Poppe in den Ruhestand. Du bist uneingenommen, kennst ihn nicht – genau der Richtige für eine Abschiedsstory!“ Die anderen Kollegen wussten schon, warum der „Neue“ mit dieser Aufgabe betraut wurde und nicht sie. Denn Kurt Poppe war noch einer vom alten Schlag. Einer, der wusste, was er wollte, was der Sport und im Speziellen der Kreissportbund Verden brauchte. Und das zog er durch. Kritik wurde nicht geduldet. Helfende Hände schon. „Na, schicken sie mir zum letzten Gruß ihr Fohlen“, begrüßte Poppe mich damals. Am Ende aber wurde es ein kurzweiliger Nachmittag mit dem knorrigen „Alten“, der so viel aus dem Sport – aus dem Verdener Sport zu berichten wusste.

KSB schafft es sich immer wieder neu zu erfinden

Bis heute ist der Kontakt zum Kreissportbund, der am heutigen 2. Juni sein 75-jähriges Gründungsjubiläum (1946 als „Sportkreis Verden“ im großen Sitzungssaal des Kreishauses Verden) feiert, immer sehr eng geblieben. Ob es nun zu Poppes Nachfolger Fritz-Bruno Scholz (bis 2012) war oder zum derzeitigen Vorsitzenden Gerhard Behling. Vor allem die Sport & Schau sowie die integrierte Sportlerwahl sind speziell für mich starke Berührungspunkte. Der KSB aber hat es vor allem geschafft, sich immer wieder neu zu erfinden, ist ein echter Lautsprecher für seine zahlreichen Vereine und gewinnt immer mehr an Professionalität.

Seinen ersten großen Auftritt hat der KSB im August 1946, als er das 1. Kreissportfest vor rund 5000 Zuschauern im Verdener Stadion veranstaltet. 1948 zählt er bereits über 6000 Mitglieder, 1963 dann 9200 aus nun 62 Vereinen. 1979 werden dann auch die Sportschützen in den Kreissportbund aufgenommen, 1983 wird in der Aula des Verdener Gymnasiums am Wall die „Ehrung der Meister“ aus der Taufe gehoben. 1985 haben sich bereits 26 Schützenvereine mit knapp 1500 Aktiven dem KSB angeschlossen. Und 1990 dann zählt der KSB bereits knapp 46 000 Mitglieder, 2002 sind es gar satte 60 572 aus 184 Vereinen.

1. Kreissportfest vor 5000 Zuschauern im Verdener Stadion

Der KSB bleibt zudem stets „up to date“. 1999 geht er erstmals mit einer eigenen Homepage online, 2002 wird die erste Auszubildende eingestellt, 2008 in Lena Meding bereits die dritte.

2013 erfolgt dann schließlich eine grundlegende Umstrukturierung mit neuen Handlungsfeldern im Vorstand, ein Jahr später wird ein Kooperationsvertrag mit den Kreissportbünden aus Rotenburg und Osterholz unterzeichnet. Der letzte große Clou des KSB Verden: die Erschaffung des Handlungsfeldes „Integration im und durch Sport“ sowie die Neugestaltung der Zusammenarbeit zwischen Vereinen, Schulen und Kindertagesstätten (2020).

Kreissportbund verzeichnet derzeit 50916 Mitglieder

Am 11. März 2020 stoppt dann die Pandemie alle Aktivitäten im Sport. Und das Vereinsleben. Veranstaltungen werden abgesagt, Versammlungen wie der Kreissporttag müssen ebenfalls ausfallen. Die Vereine haben deshalb einen kräftigen Mitgliederschwund zu schlucken. Zum 1. Januar 2021 verzeichnet man 50 916 Mitglieder.

Doch Rückschläge, das hat der Kreissportbund Verden in den vergangenen 75 Jahren bewiesen, stacheln ihn nur zu neuem Tatendrang an.

Von Frank Von Staden

Grußwort des Verdener Landrates Peter Bohlmann

Der Kreissportbund Verden e. V. besteht am heutigen 2. Juni 2021 seit nunmehr 75 Jahren. Seit einem dreiviertel Jahrhundert ist der Kreissportbund die gemeinnützige Interessensvertretung aller im Landkreis Verden ansässigen Sportvereine, die Mitglied im Landessportbund Niedersachsen sind. Zu diesem Jubiläum übermittelt der Landkreis Verden seine herzlichen Glückwünsche.

Als Dachverband von 195 Vereinen mit über 50 000 Mitgliedern gehört der Kreissportbund zu den bedeutendsten Institutionen im Landkreis Verden. Der KSB fördert insbesondere den Amateursport und sichert gerade mit seiner professionellen Jugendarbeit die sportliche Zukunft in unserem bewegungsbegeisterten Landkreis. Mit der „Ehrung der Meisterinnen und Meister“ werden zudem alljährlich die ausgezeichneten Leistungen der Sportlerinnen und Sportler aus dem Landkreis Verden wie auch die gelungene Verbindung von Breitensport mit dem Spitzensport deutlich.

Der Kreissportbund und der Landkreis Verden pflegen ein gutes Miteinander. Gemeinsam wird die Sportförderung konzeptioniert und umgesetzt. Mit maßgeblicher Unterstützung des Kreissportbundes konnte im Landkreis Verden ein beeindruckendes Angebot für Sporttreibende geschaffen werden: Rund 300 verschiedene Sportstätten und -einrichtungen, darunter 105 Sportplätze, 79 Tennisplätze und 58 Turn- und Sporthallen, stehen dem Schul- und Vereinssport zur Verfügung. Der Landkreis, die Städte und Gemeinden fördern den Sport im Schnitt jährlich mit über einer Mio. Euro für bauliche Investitionen und die Pauschalen für die rund 1 500 Übungsleiterinnen und Übungsleiter in den Vereinen. Ein Drittel des Gesamtbetrages wird darüber hinaus vom Landessportbund bereitgestellt.

Jung und Alt finden in den Sportvereinen im Landkreis ein breitgefächertes Angebot an Sport-, Bewegungs- und Gesundheitsangeboten. Ob zur körperlichen Fitness oder aus Spaß an Spiel und Wettbewerb, der Sport in Sportvereinen stiftet zugleich immer auch Gemeinschaft und hat für unser Gemeinwesen eine hohe integrative Funktion. Die vielen gepflegten Sportstätten in unseren Ortschaften sind dafür der sichtbare Ausdruck.

Die anhaltende Corona-Pandemie wird auch an den Sportvereinen nicht spurlos vorübergehen. Die Auswirkungen der Corona-Krise dürften die Sportvereine doppelt treffen: als Leidtragende und als Retter zugleich. Einerseits befürchten viele Vereine, dass ihre Mitglieder – und darunter besonders die Kinder – auf Grund der Zwangspause nicht mehr wiederkommen könnten. Andererseits werden wir die Sportvereine und ihre Angebote dringend benötigen, um wieder etwas für die eigene Gesundheit und das körperliche Wohlgefühl zu tun und das im zurückliegenden Jahr auf Eis gelegte Gemeinschaftsgefühl wieder zu spüren. Dank der guten Zusammenarbeit mit dem Kreisportbund in den letzten 75 Jahren gibt es von kommunaler Seite keine Zweifel daran, dass uns das gemeinsam gelingen wird.

Dem Kreissportbund Verden wünsche ich auch für die Zukunft viel Ausdauer und Rückenwind bei all seinen Vorhaben und seinen Mitgliedsvereinen eine Vielzahl sportbegeisterter Menschen.

Peter Bohlmann

Landrat des Landkreises Verden

Grußwort des KSB-Vorsitzenden Gerhard Behling

Liebe Sportfreunde,

die anhaltende COVID-Pandemie lässt die geplante Veranstaltung anlässlich unseres Jubiläums leider immer noch nicht zu. Wir bedauern dies sehr. Als tröstlichen Ersatz haben wir dank der Kooperationsbereitschaft der Kreiszeitung in dieser Aufgabe wichtige Meilensteine der KSB-Entwicklungsgeschichte aufgelistet und weitere Ereignisse aus der Vergangenheit in Bildern dokumentiert.

Unser Kreissportbund ist der Zusammenschluss von aktuell 195 Sportvereinen im ganzen Landkreis Verden. Dabei sind die Schützen mit 63 Vereinen zahlenmäßig am stärksten vertreten – gefolgt von 45 Vereinen, die Turnen in ihrem Angebot haben. All diese Vereine, deren Interessen wir gegenüber Politik und Verwaltung vertreten und natürlich auch im LandesSportBund Niedersachen, sind die tragende Säule unserer Sportorganisation im Landkreis und sind insofern der eigentliche Jubilar.

Wir möchten dieses Jubiläum auch zum Anlass nehmen, allen Städten und Gemeinden im Landkreis und dem Landkreis Verden selbst, sowie der hiesigen Wirtschaft für die erhaltene Anerkennung und Unterstützung für die über 50 000 Sportlerinnen und Sportler herzlich danken.

Wir wollen auch weiterhin unseren Auftrag erfüllen und den Sport in unserer Region in seiner Entwicklung unterstützen und fördern. Dafür stehen die ehrenamtlichen Mitglieder unseres Vorstandes gern bereit, sowie insbesondere unsere hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in unserer Geschäftsstelle: Bettina Matschuck (Geschäftsführerin), Lena Meding (Integration, Kitas & Schulen, Sportabzeichen) und Konrad Roll (Sportreferent für Vereins- und Organisationsentwicklung, Sportstättenbau etc.)

Auf unserer Website www.ksb-verden.de haben wir viele weitere Informationen anlässlich unseres Jubiläums in Wort und Bild veröffentlicht; ebenso ein Gespräch mit Landrat Peter Bohlmann, der uns auf diese Weise zum Jubiläum gratuliert und weiterhin die Unterstützung im Rahmen der Möglichkeiten des Landkreises Verden zusicherte.

Wir wünschen unseren Vereinen mit ihren zahlreichen Übungsleitenden und Vorstandsmitgliedern viel Energie und Engagement, wenn es hoffentlich bald darum geht, den Sportbetrieb wieder vollumfänglich in Betrieb zu nehmen. An die Vereinsmitglieder appellieren wir, den Vereinen Treue zu halten bzw. wieder in den Sportverein zurückzukehren. „Sport ist (und bleibt) im Verein am schönsten“ – in diesem Sinne alles Gute für den KSB Verden.

Gerhard Behling

Vorsitzender des KSB Verden

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Gastspieler des SV Baden zettelt Tumult an

Gastspieler des SV Baden zettelt Tumult an

Gastspieler des SV Baden zettelt Tumult an
Vampires triumphieren beim Turnier in Ellerbek

Vampires triumphieren beim Turnier in Ellerbek

Vampires triumphieren beim Turnier in Ellerbek
Jörg Dähn: „Radfahren ist einfach mein Ding“

Jörg Dähn: „Radfahren ist einfach mein Ding“

Jörg Dähn: „Radfahren ist einfach mein Ding“
4:2 – Schade/Mikuseit machen alles klar

4:2 – Schade/Mikuseit machen alles klar

4:2 – Schade/Mikuseit machen alles klar

Kommentare