Fußball-Bezirksligist MTV Riede hält an seinem Trainer-Duo fest

Krüger nun Cheftrainer, Gräser als Co

Frank Lindenberg (vorn) und Nils Krüger werden beim MTV Riede weiterhin gemeinsame Sache machen.
+
Frank Lindenberg (vorn) und Nils Krüger werden beim MTV Riede weiterhin gemeinsame Sache machen.

Riede – Es war eigentlich als Übergangslösung beim Fußball-Bezirksligisten MTV Riede gedacht, als Nils Krüger und Uwe Gräser nach dem doch überraschenden Ausstieg von Stephan Bierstedt-Bruhn Ende August 2020 die Verantwortung als Trainer übernahmen. Seit gestern steht fest: Beide werden auch zukünftig die sportlichen Geschicke bei den Blau-Weißen bestimmen. Während Gräser weiterhin als sportlichen Leiter sowie Co-Trainer fungieren wird, schlüpft Nils Krüger jetzt offiziell in die Rolle des Head Coach, des Cheftrainers.

  • Nils Krüger und Uwe Gräser: Einst Übergangslösung, nun fest installiert
  • MTV Riede setzt weiter auf bewährte Kräfte
  • Daniel Schumacher für Marcel Bremer als Torwarttrainer gewonnen

Bisher hielt sich Krüger immer zurück, wenn es darum ging, den Trainerstuhl neu zu besetzen. Erst wurde er spielender Co-Trainer unter Stephan Hotzan, dann Co unter Torsten Eppler, Marc Wurthmann und zuletzt eben auch unter Stephan Bierstedt-Bruhn, dessen Amtszeit nicht zuletzt aufgrund der ausgebrochenen Pandemie unter keinem guten Stern stand. Jetzt aber fühlt sich der 38-Jährige bereit, sagt: „Letztlich hat der Job als Co-Trainer in den vergangenen Jahren mehr und mehr an Zeit verschlungen. Da war der Gedanke, nun ins erste Glied zu rutschen, nicht weit. Und ich denke, ich bin auch bereit dafür, jetzt auch die volle Verantwortung zu übernehmen und den nächsten Schritt zu machen!“

Für Fußball-Boss Lindenberg die beste Lösung

Natürlich hatte Riedes Fußball-Vorsitzender Frank Lindenberg gehofft, dass Gräser als auch Krüger weiterhin in vorderster Front bleiben würden. „Dennoch habe ich auch andere Namen in der Schublade gehabt. Nur angerufen habe ich niemanden, habe nirgendwo vorgefühlt. Denn wir sind mit der Arbeit unseres Trainer-Duos sehr zufrieden“, ist Lindenberg froh, dass diese Frage nun geklärt ist.

Uwe Gräser

Und auch in Sachen Torwarttrainer hat sich beim MTV etwas getan. So scheidet Marcel Bremer zukünftig aus, wird nur noch als Ü32-Spieler und Vorsitzender des Jugendfördervereins für die Rieder aktiv sein. Für ihn konnte der Vorstand den jungen Daniel Schumacher (29) gewinnen, der aus der Jugend des MTV stammt und zuletzt beim TSV Okel als Keeper aktiv war, dort aber aufgrund von Knieproblemen ausschied.

Ich denke, ich bin bereit dafür, nun auch die volle Verantwortung zu übernehmen und den nächsten Schritt zu machen!

Nils Krüger

Nun steht für Lindenberg und Gräser die Kaderplanung im Vordergrund. Lindenberg: „Wir wollen die Mannschaft natürlich zusammenhalten, halten aber auch Ausschau nach externen Spielern.“

Eine weitere Baustelle bleibt zudem auch noch die Tribüne, deren Fertigstellung sich aber in den letzten Zügen befindet. Derzeit fehlt noch das Dach, die Rückwand und auch die blau-weißen Sitzschalen haben noch nicht ihren festen Platz gefunden. „Wir hoffen, sie im März einweihen zu können. Wenn es Corona zulässt“, so der Fußball-Boss.

Von Frank Von Staden

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Gastspieler des SV Baden zettelt Tumult an

Gastspieler des SV Baden zettelt Tumult an

Gastspieler des SV Baden zettelt Tumult an
Vampires triumphieren beim Turnier in Ellerbek

Vampires triumphieren beim Turnier in Ellerbek

Vampires triumphieren beim Turnier in Ellerbek
Jörg Dähn: „Radfahren ist einfach mein Ding“

Jörg Dähn: „Radfahren ist einfach mein Ding“

Jörg Dähn: „Radfahren ist einfach mein Ding“
4:2 – Schade/Mikuseit machen alles klar

4:2 – Schade/Mikuseit machen alles klar

4:2 – Schade/Mikuseit machen alles klar

Kommentare