Handball-Landesligist Achim/Baden II siegt nach Top-Start „nur“ 31:30 über Schwanewede II

Krone: „Müssen die Crunch-Time noch lernen“

+
Genau zugehört: Erik Schmidt (r.), hier mit Co-Trainer Cord Katz, traf achtfach beim 31:30-Sieg der SG Achim/Baden II. 

Baden - Von Björn Lakemann. Nach einem furiosen Start zeigten sich die Handballer des Landesligisten SG Achim/Baden II am Donnerstagabend froh, als der 31:30 (15:12)-Erfolg über die HSG Schwanewede/Neuenkirchen II endgültig in Stein gemeißelt war. „Heute hat es funktioniert und zu Beginn haben wir einfach gut getroffen“, freute sich Erik Schmidt, der seine acht Tore von verschiedenen Positionen erzielte – sowohl vom Kreis, von Rechtsaußen oder aber im Schnellangriff blieb der Kreisläufer erfolgreich.

Doch der Reihe nach: Vor fast 150 Zuschauern hatte der fünfache Torschütze Marc Schwittek in einer grandiosen Frühphase ein 7:0 (12.) herausgeworfen. Wer jetzt dachte, die bis dahin harmlosen Gäste würden sich in ihr Schicksal ergeben, sah sich getäuscht. Sekunden vor dem Wechsel glückte dem Team von Trainer Henning Schomann gar per Kempatrick der 12:15-Anschluss. Ein doppelte Manndeckung gegen die Routiniers Tobias Naumann und Florian Schacht sorgte für ein Stocken bei der SG.

Nach dem Wechsel konzentrierte sich der Gastgeber von Trainer Karsten Krone wieder und enteilte auf 27:19 (50.) durch Youngster Lennart Block. Doch die Gäste steckten nicht auf und setzten drei Treffer am Stück. „Die Chancen sind da und jetzt mit Mumm weiter“, ermunterte Krone. Erneut Block setzte mit einem überlegten Heber die Zweitvertretung der Schwaneweder endgültig matt – 30:26 (57.). „Meine gesamte Mannschaft hat souverän an der Aufgabe gearbeitet. Einzig die Crunch-Time muss sie noch lernen“, schmunzelte ein zufriedener Coach nach dem dritten Heimsieg am Stück. Keine Probleme mit der fairen Partie hatten die souveränen Schiris Lichtenberg/Schweier.

Tore SG Achim/Baden II: Schmidt (8), Kühling (6/2), Schwittek (5), Naumann (4), Block (2), Wolters (2), Becker (2), Albers (1), Stoick (1).

Das könnte Sie auch interessieren

Israel beschränkt erneut Zugang für Muslime zum Tempelberg

Israel beschränkt erneut Zugang für Muslime zum Tempelberg

„Summer in the City“-Finale auf dem Marktplatz

„Summer in the City“-Finale auf dem Marktplatz

Im Selbstversuch zum Deutschen Sportabzeichen

Im Selbstversuch zum Deutschen Sportabzeichen

Sommerreise: Wanderung am Heiligenberg

Sommerreise: Wanderung am Heiligenberg

Meistgelesene Artikel

Benedetto Muzzicato: „Einige Zitate aus dem Zusammenhang gerissen“

Benedetto Muzzicato: „Einige Zitate aus dem Zusammenhang gerissen“

Friauf wechselt nach Ottersberg

Friauf wechselt nach Ottersberg

TuS Rotenburg gewinnt Sottrumer Handball-Autohaus-Cup

TuS Rotenburg gewinnt Sottrumer Handball-Autohaus-Cup

Maik Behrens schnürt Dreierpack – Etelsen 4:1

Maik Behrens schnürt Dreierpack – Etelsen 4:1

Kommentare