Für gebürtigen Verdener stehen Thai-Boxkämpfe in China und Japan an

Krischkers Welt-Tour geht weiter

Marcus Krischker

Verden - Für den gebürtigen Verdener Marcus Krischker geht die Erfolgstour im Thai-Boxen quer durch die Welt weiter.

Nachdem Krischker etliche Kämpfe in Europa und Thailand bestritt, stehen ihm jetzt die nächste Türen in China und Japan offen, wo für ihn K1-Kämpfe organisiert wurden.

Dafür wird der Kampfsportler aus der Reiterstadt erst einmal für ein halbes Jahr nach Phuket (Thailand) ziehen und im unter Kampfsportlern hoch angesehenen Tiger Muay Thai Camp wohnen und trainieren. Kämpfe und Training sind vertraglich ausgehandelt und festgehalten.

Das Tiger Muay Thai Camp Phuket ist eine beliebte Anlaufstelle für viele Aktive der amerikanischen Kampfsportorganisation UFC (Ultimate Fighting Championship) und bietet Krischker während seines Aufenthaltes eine gute Vorbereitung auf seine bevorstehenden Kämpfe. Am 2. Juli geht die Reise nach Thailand los. Vorbereitet wird der Student im niederländischen Amsterdam in Mike’s Gym durch Star- Trainer Mike Passenier.

Das könnte Sie auch interessieren

Bilder aus Kroatien: DHB-Team zittert sich zum Sieg 

Bilder aus Kroatien: DHB-Team zittert sich zum Sieg 

Werder-Wechsel zu Bayern

Werder-Wechsel zu Bayern

Eine Vision vom Wohnen von der IMM

Eine Vision vom Wohnen von der IMM

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Meistgelesene Artikel

Oliver Warnke: Aus dem Nichts ins Visier des DFB

Oliver Warnke: Aus dem Nichts ins Visier des DFB

TSV Achim: Jens Dreyer geht mit einem faden Beigeschmack

TSV Achim: Jens Dreyer geht mit einem faden Beigeschmack

TSV Ottersberg will Bekim Murati zurück

TSV Ottersberg will Bekim Murati zurück

Schulwitz erleidet Platzwunde und Gehirnerschütterung im FC-Test

Schulwitz erleidet Platzwunde und Gehirnerschütterung im FC-Test

Kommentare