Kreispokal: Ottersberg II 4:1 / SVV benötigt Shoot-Out / Bierden 4:3

Janot-Brüder machen Unterschied

+
Martin Janot

Achim/Verden - Der SVV Hülsen, der TSV Ottersberg II und der TSV Bierden setzten sich am Freitag im Viertelfinale des Fußball-Kreispokals durch und lösten das Halbfinal-Ticket. Der vierte Teilnehmer wird am Dienstag im Spiel TB Uphusen II gegen TV Oyten ermittelt.

TSV Bierden - TSV Dauelsen 4:3. „Wir gewannen mit viel Mühe. Dauelsen, taktisch defensiv eingestellt, konterte sehr gut. Verteidigte mit Mann und Maus“, musste Bierdens Coach Stephan Bierstedt-Bruhn zunächst einen 0:2 (28./31.)-Rückstand notieren. Jeweils nach Konter waren Sascha Hohl und Julian Gürlich erfolgreich. In den Schlussminuten des ersten Durchgangs glichen Dennis Rogosin mit einem Distanzkracher und „Paddy“ Spitzer mit feinem Solo zum 2:2 (42./45.) aus. Roman Reschke mit Kopfball nach Flanke von Dennis Vöge und Patrick Spitzer ebenfalls per Kopfball machten mit dem 4:2 (65./73.) alles klar. Sascha Hohl traf nach Konter zum 4:3 (79.).

TSV Ottersberg II - TSV Thedinghausen 4:1. Mehr Mühe als es das Ergebnis vermuten lässt, hatte der Kreisliga-Spitzenreiter. „Klar, unter dem Strich geht der Sieg in Ordnung. Aber Thedinghausen stand tief und hat uns das Leben sehr schwer gemacht. Letztlich waren es die Brüder Janot die dieses Spiel entscheiden haben. Martin und Roman schossen die Tore. Artur legte auf“, war Ottersbergs Coach Abdu Nasraoglu natürlich mit dem Erreichen des Halbfinals sehr zufrieden. Im Nachschuss traf Jannik Tölle zum 1:0 (24.). Vorher war Roman Janot an Gästekeeper Felix Schertel gescheitert. Ein Doppelschlag entschied das Spiel. Christopher Taylor und Martin Janot erhöhten auf 3:0 (64./65.). Roman Janot volley aus der Distanz und Steffen Schröder für Thedinghausen nach Eckball stellten den 4:1 (82./84.)-Endstand her.

TSV Lohberg - SVV Hülsen 3:4 (0:0) n.E. Erst das Elfmeterschießen brachte den SV Vorwärts ins Halbfinale. In der regulären Spielzeit stand es 0:0. „Das war eine sehr unglückliche Niederlage. Hülsen war zwar optisch überlegen, die besseren Möglichkeiten hatten aber wir“, sah Lohbergs Coach Frank Walter Hochkaräter durch Jesse Früchtenicht, Janik Frede und noch einmal Früchtenicht (1./18./31.) nutzlos verstreichen. „Das waren Tausendprozentige“, so Walter. Mit einem Foulelfmeter scheiterte Marcel Meyer an TSV-Keeper Alexander Jeck (70.). Für Hülsen trafen im Elfmeterschießen Sascha Gehlich, Achmed Turgay, Marcel Meyer und Carsten Eggers. Für Lohberg waren Christoph Gerdes, Rene Bellmer, Janik Frede erfolgreich. Sascha Genee und Steffen Lühning patzten.

ds

Vettel gewinnt Formel-1-Klassiker in Monaco

Vettel gewinnt Formel-1-Klassiker in Monaco

Rettungshunde trainieren im Verdener Kletterpark

Rettungshunde trainieren im Verdener Kletterpark

Trump stößt G7 in eine tiefe Krise

Trump stößt G7 in eine tiefe Krise

TuS Sulingen steigt in die Fußball-Oberliga auf

TuS Sulingen steigt in die Fußball-Oberliga auf

Meistgelesene Artikel

Rost sieht Siegesritt von Ross

Rost sieht Siegesritt von Ross

TSV Etelsen unterliegt im Bezirkspokal-Finale in Gellersen mit 1:2

TSV Etelsen unterliegt im Bezirkspokal-Finale in Gellersen mit 1:2

FC Verden 04: Tavan der tragische Held – 2:4

FC Verden 04: Tavan der tragische Held – 2:4

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Kommentare