Kreismeisterschaft: Mühlentor-Bogner mit 561 Ringen / Katrin Rowohlt beste Dame – 510

Matthias Potrafke erzielt das höchste Ergebnis

+
Bestes Resultat der Kreismeisterschaft: Matthias Potrafke.

Achim - Zur Kreismeisterschaft des KSV Achim Bogenschießen WA Halle in Achim begrüßte Bogenreferent Rainer Schemeit 50 Aktive aus den vier Vereinen Achimer BS, SV Oyten, SV Mühlentor und SV Posthausen – darunter immerhin 22 Nachwuchsschützen der Schüler- bis Juniorenjahrgänge. Für alle ging es darum, in insgesamt 20 Passen (Durchgängen) mit jeweils drei Pfeilen über die Hallendistanz von 18 Metern auf altersklassengerecht unterschiedlich große Auflagen (Ringe) ins Gold zu treffen. Organisatorisch liefen die Wettkämpfe in den 18 Klassen auf zwei Gruppen ab. Sieben dreiköpfige Mannschaften (darunter drei der Schüler- bis Junioren) kämpften um die Meistertitel und lieferten einige gute Ergebnisse.

Hier ragte bei den Recurveschützen Nachwuchsbogner Matthias Potrafke (Schülerklasse A) vom SV Mühlentor mit dem höchsten Tagesergebnis aller Schützen mit 561 Ringen hervor. Er wiederholte seinen Vorjahreserfolg mit gleichem Ergebnis. In den Herren- bis Seniorenklassen Recurve zeigten Klaus Helmken (Oyten, Herren, 466), Ralf Lundelius (Mühlentor, Herren-Altersklasse, 501 und Heinz Hasch (Mühlentor, Senioren, 500) ihr gutes Leistungniveau. Bestes Ergebnis bei den Damen erzielte Katrin Rowohlt (Mühlentor, 510), während in der Damen-Altersklasse Silvia Seekamp (Achimer BS) mit 387 Ringen erfolgreich war. Waltraud Piper (Oyten) erzielte bei den Seniorinnen 277 Ringe. Der Oytener Siegfried Rudolph verbesserte seine Vorjahresleistung und holte den Titel in der Herrenklasse Blankbogen mit 491 Ringen. Hier wird ohne Visier geschossen. Andrea Rudolph (Oyten, Damen Blank) erreichte 394 Ringe. Finn-Luca Schultz (Achimer BS, Jugend Blank) schaffte mit 410 Ringen ein gutes Resultat, während Jonathan Jäger (Achimer BS, Schüler Blank) mit 397 Ringen erfolgreich war. In der Herren-Altersklasse Compound eilte Cord Bünning (Posthausen) seinen Vereinskollegen Stefan Bethe (550) und Erwin Wollny (537) mit 551 davon.

Viele Titel – inklusive Team – heimste ein, wer viele Nachwuchsschützen an die Startlinie schickte: Mühlentor zehn, Achim sieben, Oyten fünf und Posthausen drei. Alle warten nun auf die Limitzahlen, die über die Teilnahme an den Landesmeisterschaften Ende Januar 2015 in Bad Fallingbostel entscheiden.

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

Kulturfest des Waldorfkindergartens Scheeßel

Kulturfest des Waldorfkindergartens Scheeßel

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Meistgelesene Artikel

TSV Etelsen unterliegt im Bezirkspokal-Finale in Gellersen mit 1:2

TSV Etelsen unterliegt im Bezirkspokal-Finale in Gellersen mit 1:2

Verdens Coach Sascha Lindhorst nach Abstieg aus der Landesliga gefasst

Verdens Coach Sascha Lindhorst nach Abstieg aus der Landesliga gefasst

TSV Ottersberg holt Finger und Wöltjen aus Etelsen

TSV Ottersberg holt Finger und Wöltjen aus Etelsen

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Kommentare