1. Kreisklasse: Klares 4:0 beim TV Oyten II / TSV Otterstedt „verdaddelt“ Tabellenführung

Timo Schwarmann bringt TSV Achim auf Kurs

+
Oytens Marco Warnke (am Ball) hatte mit der TVO-Reserve der Wucht des TSV Achim wenig entgegen zu setzen und verlor mit 0:4.

Verden - Durch eine überraschende Heimpleite gegen den TSV Bierden II gab am Wochenende der TSV Otterstedt die Tabellenführung in der 1. Fußball-Kreisklasse an den SV Baden ab. Kurzfristig verlegt wurde indes das Südkreisderby zwischen dem SVV Hülsen II und dem TSV Dörverden II.

TSV Etelsen II - TSV Lohberg 3:1 (1:1). Die erste Halbzeit war ausgeglichen und so stand es bis zum Seitenwechsel durch Treffer von Hendrik Stührmann (18.) für Etelsen und Jesse Früchtenicht (32.) für die Gäste zurecht unentschieden. Im zweiten Durchgang war dann der Gastgeber das bessere Team und ging am Ende durch die Tore von Stephan van Freeden (49.) und Sven Sedlasek (61.) mit einem 3:1 verdient als Sieger vom Platz.

TV Oyten II - TSV Achim 0:4 (0:1). Im ersten Durchgang war es eine recht ausgeglichene Partie und so dauerte es bis eine Minute vor dem Pausenpfiff, ehe Timo Schwarmann die Achimer mit 1:0 in Führung bringen konnte. Der TVO hielt weiter gut dagegen, doch mit dem 2:0 durch Veli Bostan aus der 61. Minute war der Widerstand gebrochen. So kamen die Gäste am Ende durch Emir Abidobic (68.) und Ramazan Gür (74.) zu einem klaren Auswärtssieg.

TSV Fischerhude-Quelkhorn II - SV Wahnebergen 0:1 (0:0). In einem von beiden Seiten auf sehr überschaubarem Niveau geführten Spiel setzte sich der SVW am Ende knapp aber aufgrund der mehr verbuchten Torchancen nicht unverdient durch. Das Tor des Tages erzielte Bastian Müller (69.).

MTV Riede II - SV Baden 0:8 (0:1). Mächtig unter die Räder kam der MTV gegen den Gast aus Baden. Dabei konnte er im ersten Abschnitt noch gut mithalten und lag durch den Treffer von Robin Twietmeyer aus der 14. Minute lediglich mit 0:1 zurück. Im zweiten Durchgang brachen dann aber alle Dämme beim Gastgeber und so erhöhten Mustafa Gök (50.) und Robin Twietmeyer per Doppelschlag auf 4:0 (53./55.). Mustafa Gök per Doppelpack schraubte das Ergebnis auf 6:0 (71./73.) hoch. Den Endstand stellte dann ebenfalls mit einem Doppelpack Timo Sager her (79./80.).

TSV Otterstedt - TSV Bierden II 0:1 (0:0). Einen nicht unbedingt erwarteten Dreier fuhr der Gast aus Bierden beim Favoriten ein. Otterstedt war dabei schon spielerisch überlegen, ohne sich aber zwingende Chancen herauszuspielen und auch der nötige Ernst ging dem Team für diese Partie ab. So verloren die Hausherren am Ende durch den Gegentreffer von Nils Döhling aus der 83. Spielminute verdient mit 0:1. Zu allem Überfluss sah dann in der Schlussminute auch noch Otterstedts Torwart Jan Heimert wegen einer Tätlichkeit die Rote Karte.

ml

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meistgelesene Artikel

TSV Etelsen unterliegt im Bezirkspokal-Finale in Gellersen mit 1:2

TSV Etelsen unterliegt im Bezirkspokal-Finale in Gellersen mit 1:2

Verdens Coach Sascha Lindhorst nach Abstieg aus der Landesliga gefasst

Verdens Coach Sascha Lindhorst nach Abstieg aus der Landesliga gefasst

TSV Ottersberg holt Finger und Wöltjen aus Etelsen

TSV Ottersberg holt Finger und Wöltjen aus Etelsen

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Kommentare