1. Kreisklasse: Klarer SVW-Sieg bei Schlusslicht Türksport / Fischerhuder Lebenszeichen

Oliver Plump stößt beim 5:0 früh die Türen auf

+
Verdens Yakub Gülalan versucht sich hier gegen Wahnebergens stabile Abwehr.

Verden - Während in der 1. Fußball-Kreisklasse im SV Hönisch und TSV Achim die Aufsteiger fast schon feststehen, ist wohl auch der Abstieg des Verdener Türksports besiegelte Sache.

Verdener Türksport - SV Wahnebergen 0:5 (0:1). Klare Sache für den SVW beim Tabellenletzten. Zur Pause führte Wahnebergen durch ein Tor von Oliver Plump. Christoph Stötzel und Konstantin Krawczyk erhöhten in Halbzeit zwei auf 3:0 (55./65.). Christoph Stötzel zum 4:0 und Mirco Pröttel stellten den 5:0-Endstand her (70./90.).

TSV Achim - SV Baden 3:1 (3:0). Mit diesem Sieg untermauerten die Hausherren Tabellenplatz zwei. Im ersten Durchgang dominierten die Gastgeber das Geschehen und führten bis zur Pause verdient durch die Treffer von Adrian Wülbers (10./15.) und Ramazan Güer (25.) klar mit 3:0. Im zweiten Abschnitt ließen die Gastgeber die Zügel etwas schleifen und so kam der SVB durch Robin Twietmeyer noch zum 1:3 Anschlusstreffer (70.).

TSV Otterstedt - TSV Posthausen 1:0 (0:0). In einer recht ausgeglichenen und engen Partie setzte sich der Gastgeber am Ende mit einem knappen Sieg durch. Beiden Teams boten sich Möglichkeiten im ersten Durchgang, doch es blieb bis zum Seitenwechsel beim 0:0. In Hälfte zwei war es dann Christopher Litke, dem in der 56. Spielminute das Tor des Tages gelang.

SV Hönisch - SV Vorwärts Hülsen II 4:1 (2:1). Der Tabellenführer ging durch Moritz Ackermann in der 26. Minute in Führung, doch in der 32. Minute gelang dem krassen Außenseiter durch Boris Allerheiligen der Ausgleich. Erneut Moritz Ackermann war es, der für das 2:1 zur Pause sorgte (35.), Moritz Mittermeyer brach mit dem 3:1 endgültig den Widerstand der Gäste (62.). Das 4:1 markierte Moritz Ackermann mit seinem dritten Tor des Tages (89.).

TV Oyten II - TSV Lohberg 1:4 (0:3). Schon zur Pause war die Messe in dieser Partie gelesen. Zweimal Alexander Stockmann (9./17.) und Marvin Wennhold (18.) stellten die Weichen auf Sieg. In der 65. Minute sorgte Stockmann mit seinem dritten Tor für die Vorentscheidung. Dem Gastgeber gelang durch Marco Warnke lediglich Ergebniskosmetik (73.). Eine Viertelstunde vor Schluss sah Lohbergs Jannik Frede wegen Spielerbeleidigung noch die Rote Karte.

TSV Etelsen II - TSV Dörverden II 1:0 (0:0). Enorm schwer tat sich der Gastgeber gegen den arg Abstiegsbedrohten TSV Dörverden. Im ersten Abschnitt war es eine von beiden Seiten schlecht geführte Partie und. Mit dem Wiederanpfiff glückte dann Hendrik Stührmann das Tor des Tages.

TSV Fischerhude-Quelkhorn II - TSV Bierden II 5:1 (4:0). Einen wichtigen Dreier im Kampf gegen den Abstieg konnte der Gastgeber verbuchen. Bereits zur Pause war dabei durch die Treffer von Malte Nord (12./17), Serda Kaplan und Moritz Masuch (15./21.) die Messe gelesen. Im zweiten Abschnitt verkürzte Bierden durch Benny Bischoff auf 1:4 (50.), doch Jannis Peper stellte den alten Abstand wieder her. Felix Stoick und Christian Brilowski vom TSV Bierden sahen dann noch beide wegen Tätlichkeit die Rote Karte (75./88.).

Was ist denn neu beim BMW 4er?

Was ist denn neu beim BMW 4er?

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Frachter prallt gegen Brücke - Schiffsführer tot

Frachter prallt gegen Brücke - Schiffsführer tot

Neujahrsempfang der Stadt Visselhövede

Neujahrsempfang der Stadt Visselhövede

Meistgelesene Artikel

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Kommentare