1. Kreisklasse: SV Hönisch 2:1 über SV Baden / Etelsen II fällt nach 0:2 gegen Achim ab

Tobias Rolf entscheidet den Hit per Doppelpack

+
Spitzenposition ausgebaut: Kapitän Matthias Hahl feierte mit seinem SV Hönisch in der 1. Kreisklasse einen 2:1-Erfolg über den Tabellenzweiten SV Baden.

Verden - Weiterer Schritt in Richtung Titel: Die Fußballer des SV Hönisch gewannen das Spitzenspiel der 1. Kreisklasse gegen den Tabellenzweiten SV Baden 2:1 und führen nun mir sieben Punkten Vorsprung die Tabelle an. Etwas abgefallen ist er TSV Etelsen II, der im Duell Vierter gegen Dritter mit 0:2 die Punkte an den TSV Achim abgab. In akuter Abstiegsgefahr bliebt der SVV Hülsen II nach dem 0:4 gegen den Kreisliga-Absteiger TSV Lohberg.

TSV Etelsen II - TSV Achim 0:2 (0:0). Nach einer recht ausgeglichenen ersten Halbzeit stand es torlos. Im zweiten Abschnitt kamen die Gäste durch einen Treffer von Ramazan Guer zur 1:0-Führung (65.). Etelsen II drängte danach auf den Ausgleich, musste aber durch Emir Abidobic das 0:2 schlucken.

SVV Hülsen II - TSV Lohberg 0:4 (0:2). Einen klaren Sieg fuhr der Gast ein. Jannik Frede stellte in der fünften und 37. Minute die 2:0-Pausenführung her. Sascha Genee sorgte mit dem 3:0 (73.) für die Vorentscheidung. Den 4:0-Endstand markierte Marvin Wennhold (77.).

SV Wahnebergen - TSV Posthausen 2:2 (0:0). Leistungsgerecht trennten sich der SVW und die Gäste aus Posthausen 2:2. In der 64. Minute war es Mirco Pröttel, der per Freistoß den Gastgeber mit 1:0 in Führung brachte. Doch im direkten Gegenzug glich Posthausen per Foulelfmeter durch Paul Zehl aus (66.). Zehn Minuten vor dem Ende gingen die Gäste sogar durch Aram Mirzo in Führung, doch dem SVW gelang mit dem Schlusspfiff durch Christopher Stötzel der unterm Strich verdiente 2:2-Ausgleich.

MTV Riede II - TV Oyten II 2:1 (0:0). Einen knappen, aber durchaus verdienten Heimsieg fuhr der Gastgeber gegen den TVO ein. Nach den ersten 45 Minuten stand es 0:0. In Durchgang zwei übernahmen die Rieder dann das Geschehen und gingen durch Jonatan Zilz mit 1:0 in Führung (60.). In der 73. Minute war es wiederum Jonatan Zilz, der auf 2:0 erhöhte. Danach war die Begegnung eigentlich entschieden, doch die Gäste aus Oyten verkürzten per Foulelfmeter durch Mike Rohwolt auf 1:2 (82.). Zu mehr reichte es am Ende jedoch nicht.

TSV Fischerhude/Quelkhorn II - TSV Otterstedt 2:2 (1:1). Die Gastgeber erwischten einen Traumstart und gingen durch Marius Keller mit 1:0 in Führung (2.). Otterstedt glich durch Christopher Liedtke zum 1:1 aus (28.). Dabei blieb es bis zur Pause. Im zweiten Abschnitt war der Gastgeber dann überlegen und kam zur erneuten Führung durch Simon Bödecker (53.). Fünf Minuten vor dem Ende sah dann Otterstedts Daniel Schwarzrock die Ampelkarte nach wiederholtem Foulspiel und der Drops schien gelutscht zu sein. Doch in der Nachspielzeit glich Christopher Liedtke noch zum 2:2 aus (90.+2).

SV Hönisch - SV Baden 2:1 (2:1). Im Spitzenspiel setzte sich der Gastgeber gegen den Verfolger aus Baden am Ende knapp mit 2:1 durch. Die erste halbe Stunde dominierte Hönisch und führte durch ein Doppelpack von Tobias Rolf (16./36.) verdient mit 2:0, doch nur zwei Minuten später gelang den Gästen durch Dennis Oldenburg der Anschlusstreffer zum 1:2. Dabei blieb es bis zur Pause. Im zweiten Durchgang war es eine Partie auf Augenhöhe und eine Punkteteilung wäre durchaus verdient gewesen. Aber es blieb letztendlich beim 2:1 für den SVH.

ml

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Prinzessin Caroline von Monaco feiert 60. Geburtstag

Prinzessin Caroline von Monaco feiert 60. Geburtstag

Meistgelesene Artikel

Krenz lässt Fischerhude jubeln

Krenz lässt Fischerhude jubeln

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

Naumanns Rumpfkader ohne Chance – 21:30

Naumanns Rumpfkader ohne Chance – 21:30

Marin Wrede – seine Gala entzückt Panitz

Marin Wrede – seine Gala entzückt Panitz

Kommentare