1. Kreisklasse: TSV Achim rückt nach Erfolg in Otterstedt auf Platz zwei vor

Adrian Wülbers beseitigt die letzten Zweifel – 3:1

+
Hönischs Betiki Bashkin (rechts) ist einen Tick eher am Ball als Posthausens Niklas Koehle.

Verden - Der SV Hönisch ist weiterhin nicht zu stoppen. In der 1. Fußball-Kreisklasse behauptete sich der Tabellenführer ungefährdet mit 3:0 über Posthausen. Erster Verfolger ist nun der TSV Achim nach einem 3:1-Erfolg in Otterstedt, da sich der bisherige Tabellenzweite SV Baden im Spitzenspiel beim TSV Etelsen II mit 1:2 geschlagen geben musste.

TSV Otterstedt - TSV Achim 1:3 (1:1). Im ersten Abschnitt war es eine ausgeglichene Partie und so stand es zur Pause durch die Achimer Führung von Sebastian Koch und dem Ausgleich für Otterstedt durch Claudius Baumann leistungsgerecht 1:1. Nach dem Wechsel änderte sich das Bild, da die Gäste aus Achim nunmehr den Druck erhöhten. Das spiegelte sich dann auch im Ergebnis wider. Cuma Avanas und Adrian Wülbers (72./84.) sorgten mit ihren Treffern noch für den verdienten 3:1-Erfolg der Achimer.

SV Wahnebergen - TSV Dörverden 2:1 (0:0). In einer hart umkämpften Partie setzte sich der Gastgeber am Ende knapp durch. Im ersten Abschnitt hatten beide Mannschaften erhebliche Probleme mit den schwierigen Platzverhältnissen. Torchancen waren daher Mangelware und das 0:0 zur Pause die logische Konsequenz. Nach einer Stunde war es dann Mirco Pröttel, der die Gastgeber mit einem verwandelten Strafstoß 1:0 in Führung brachte. Lucas Bergmann erhöhte nur fünf Minuten auf 2:0. Eine Viertelstunde vor dem Ende kamen die Gäste durch Pascal Dicke noch auf 1:2 heran, doch zu mehr reichte es nicht.

SV Hönisch - TSV Posthausen 3:0 (1:0). Einen klaren Sieg fuhr der Tabellenführer gegen Posthausen ein. Nach der ersten Halbzeit führte Hönisch durch das Tor von Moritz Ackermann mit 1:0 (16.). Paul Mankow erhöhte auf 2:0 (65.). Den letztlich ungefährdeten Sieg brachte Marvin Blome mit dem 3:0 unter Dach und Fach (85.).

TSV Fischerhude-Quelkhorn II - TV Oyten II 3:5 (2:2). Die Gastgeber erwischten einen Traumstart und führten durch die Tore von Michael Schneider und Ferdinand Kallhardt (7./12.) schnell mit 2:0. Doch nur zwei Minuten später gelang dem TVO der Anschlusstreffer durch Jonas Hillmann und noch vor der Pause glich Timo Cordes für die Gäste zum 2:2 (31.) aus. In der 65. Minute brachte Simon Finke die Oytener mit 3:2 in Führung. Zwar glichen die Gastgeber durch den zweiten Treffer von Ferdinand Kallhardt noch zum 3:3 (80.) aus, doch Robel Gebregziahber mit einem Doppelpack entschied die Partie am Ende zugunsten der Gäste aus Oyten (83./90.+3).

MTV Riede II - TSV Bierden II 3:1 (2:0). Einen verdienten Sieg feierte der MTV gegen den Gast aus Bierden. Vitalij Krist und Jannik Dittmann stellten dabei bereits bis zur Pause die Weichen auf Sieg (10./35.) und so führten die Gastgeber mit 2:0. Kurz nach Wiederbeginn brachte Danny Bischoff Bierden auf 1:2 (47.) heran. Riede dominierte die Partie aber weiterhin und Yannick Vöge war es dann, der den 3:1-Endstand (78.) erzielte.

TSV Etelsen II - SV Baden 2:1 (1:0). In einer recht ausgeglichenen Begegnung setzte sich der Gastgeber am Ende knapp mit 2:1-Toren durch. Sören Bengsch zeichnete für die 1:0-Führung (39.) in der ersten Halbzeit verantwortlich. Mirco Haase erhöhte dann in der 54. Minute auf 2:0 für die Gastgeber. Die Badener gaben sich jedoch nicht geschlagen und verkürzten durch einen verwandelten Strafstoß von Robin Twietmeyer auf 1:2 (70.). Ab diesem Zeitpunkt drängten die Badener vehement auf den Ausgleich, fanden jedoch keine weitere Lücke in der gut organisierten Hintermannschaft der Gastgeber und mussten sich dann letztlich auch nicht unverdient geschlagen geben.

ml

Das könnte Sie auch interessieren

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Erntefest im Kindergarten Scholen

Erntefest im Kindergarten Scholen

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Meistgelesene Artikel

Squash-Oberligist SC Achim-Baden holt fünf Punkte

Squash-Oberligist SC Achim-Baden holt fünf Punkte

Radpolo: Etelsens Anika Müller und Viola Waschwill Favorit

Radpolo: Etelsens Anika Müller und Viola Waschwill Favorit

Verdener Kreisauswahl kassiert beim Sichtungsturnier drei Niederlagen

Verdener Kreisauswahl kassiert beim Sichtungsturnier drei Niederlagen

TV Oyten Vampires erwarten Harrislee

TV Oyten Vampires erwarten Harrislee

Kommentare