1. Kreisklasse: Achim bietet stark Paroli / Bierdens Döhling trifft dreifach – 6:1

Turgays Doppelpack und das nötige Glück – Hönisch 4:3

+
Zwar gewann Felix Pinnow (links) dieses Duell gegen Riedes Tobias Grahl – im Kreisklassen-Match verlor die Reserve des TSV Fischerhude-Quelkhorn jedoch 0:3.

Hönisch - Knapper Sieg für den Spitzenreiter: Der SV Hönisch setzte sich gegen Verfolger TSV Achim 4:3 durch. Hohe Auswärtserfolge fuhren der SV Baden (4:1 in Wahnebergen), der TSV Bierden II (6:1 in Hülsen) sowie der MTV Riede II (3:0 in Fischerhude) ein. 1:1 trennten sich der TSV Etelsen II und der TSV Otterstedt.

SV Wahnebergen - SV Baden 1:4 (0:3). Bereits bis zum Wechsel führten die Gäste durch Robin Twietmeyer, Mustafa Gök und Timo Sager komfortabel mit 3:0 Toren (14./23./40.). In der 52. Minute sah dann Dennis Oldenburg vom SVB wegen Beleidigung eines Gegenspielers die Rote Karte. Danach schöpften die Gastgeber noch einmal Hoffnung und kamen auch prompt durch Alexander Rippe zum 1:3 (56.). In der 80. Minute hatte dann Mustafa Gök die Vorentscheidung auf dem Fuß, scheiterte jedoch per Foulelfmeter am Wahneberger Schlussmann Matthias Müller. 120 Sekunden vor dem Ende gab es erneut einen Elfmeter für Baden und diesmal verwandelte Suriyan Pamplong sicher zum 4:1-Endstand.

SV Hönisch - TSV Achim 4:3 (3:2). Einen knappen Sieg verbuchte Tabellenführer Hönisch gegen den Verfolger. Durch einen Doppelschlag von Hammat Turgay und Marco Wigger gingen die Gastgeber schnell mit 2:0 in Führung (9./10.), doch die Gäste zeigten sich wenig beeindruckt und schlugen durch Veli Bostan mit dem Anschlusstreffer zurück (17.). Moritz Ackermann stellte den alten Abstand wieder her (29.), doch durch ein Eigentor von Bashkim Batikij kam Achim noch vor der Pause erneut auf 2:3 heran (37.). Vier Minuten nach Wiederbeginn war es Hammat Turgay, der das 4:2 erzielte. Yilmaz Avanas brachte Achim erneut auf 3:4 heran (60.). In der Schlussphase drückten die Achimer auf den verdienten Ausgleich, doch dazu reichte es nicht und so fuhren die Gastgeber einen glücklichen Sieg ein.

SV Vorwärts Hülsen II - TSV Bierden II 1:6 (1:4). Bereits nach fünf Minuten führte Bierden durch einen Doppelschlag von Nils Döhling mit 2:0 (3./5.). In der siebten Minute gelang den Gastgebern das 1:2, doch noch vor der Pause machten die Gäste durch erneut Nils Döhling und Oliver Wendt mit dem 4:1 bereits alles klar (20./43.). Mit einem Doppelpack in der Schlussphase der Partie markierte Benny Bischoff den 6:1 (80./83.).

TSV Etelsen II - TSV Otterstedt 1:1 (0:0). Im Duell Tabellenzweiter gegen -fünfter trennten sich am Ende beide Teams 1:1. Die erste Halbzeit dominierte der Gastgeber und spielte sich eine Vielzahl an guter Torchancen heraus, wusste diese aber nicht zu nutzen. So bot sich den Gästen gar die Möglichkeit Führung, doch Ralf Schumacher verschoss einen Foulelfmeter (42.). Im zweiten Abschnitt war es dann ein wenig ausgeglichener und Christopher Litke erzielte in der 52. Minute das 1:0 für Otterstedt. Danach drückten die Gastgeber vehement auf den Ausgleich, der dann auch durch einen Freistoß von Sven Sedlasek glückte.

TSV Fischerhude-Quelkhorn II - MTV Riede II 0:3 (0:0). Die erste Halbzeit war eine Begegnung ohne nennenswerte Höhepunkte und so stand es zur Pause leistungsgerecht 0:0. Riede ging dann in der 65. Minute durch Marcel Helms mit 1:0 in Führung. Danach drückten die Gastgeber auf den Ausgleich und liefen dabei in einen Konter, den erneut Marcel Helms zum 2:0 nutzte (81.). In der Schlussminute erzielte dann Vitalij Krist den um ein Tor zu hoch ausgefallenen 3:0-Endstand.

ml

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Meistgelesene Artikel

TB Uphusen holt sich vier Neue

TB Uphusen holt sich vier Neue

Rost sieht Siegesritt von Ross

Rost sieht Siegesritt von Ross

SVV Hülsen: Meister-Coach Ziad Leilo macht weiter

SVV Hülsen: Meister-Coach Ziad Leilo macht weiter

FC Verden 04: Tavan der tragische Held – 2:4

FC Verden 04: Tavan der tragische Held – 2:4

Kommentare