Kreis-Cup: Alena Meyer und Ann-Kathrin Meyer aktuell punktgleich

Jessica Reinauer liegt auf Kurs Titelverteidigung

+
Führt aktuell die „Mittlere Tour“ an: Jessica Bertram vom RV Graf von Schmettow.

Verden - Nach der Hälfte der Reitturniere kündigt sich in der Wertung des Kreis-Cups 2014 bei den Dressur- und Springreitern ein spannendes Finale an. Zum Teil liegen im Kampf um die Kreismeisterschaft die Titelverteidiger wieder in Führung, teilweise tauchen aber auch neue Namen in der Reiterszene auf.

In der Dressur der „Großen Tour“ liegt Titelverteidigerin Jessica Reinauer (RV Graf von Schmettow) auf Flashdance mit 220 Punkten wieder knapp in Führung vor Nele Ernst (Etelser RG) auf Chuchulain (200) sowie Andrea Reipert (RG Kroneichenhof) auf Matador (195) und Martine Pendias (RV Graf von Schmettow) auf Ruby Belle Noir (136). In der „Mittleren Tour“ der Dressurreiter führt Hendrik Baumgart (RV Aller-Weser) auf Dancefloor mit 248 Punkten vor Maja Schnakenberg (RC Hagen-Grinden) auf Baschano (234), Leena Clasen (RV Aller-Weser) auf Walk of Frame (231) und Talina Pilzner (RV Graf von Schmettow) auf Shadow (216). In der Dressur „Kleine Tour“ besitzt zur Zeit Elske Pilzner (RV Graf von Schmettow) auf Limax mit 210 Punkten die besten Chancen, doch liegen ihr die drei Reiterinnen des RV Aller-Weser Alisha Conley auf Dewely (206), Celine Siegmann auf Sogni d'oro (200) und Pia Horning auf Sayonara (195) dicht auf den Fersen.

Bei den Springreitern in der „Großen Tour“ gibt es in der Zwischenwertung gleich zwei Spitzenreiter. Alena Meyer (RV Alte Aller Langwedel-Daverden auf Casablanca und Ann-Kathrin Meyer (RG Berkelsmoor) auf Pepper liegen mit jeweils 200 Punkten gleichauf vorn. Nicht weit zurück folgen mit noch guten Chancen Cara Schindel (RC Hagen-Grinden) auf Elano (123) und Ute Wesemann (RV Alte Aller Langwedel-Daverden) auf Grand Coer (119). In der „Mittleren Tour“ führt Jessica Bertram (RV Graf von Schmettow) auf Diva DD mit 230 Punkten vor Janna Siemokat (RV Hülsen-Aller) auf Kiwi (212), Hauke Kuhlmann (RV Alte Aller Langwedel-Daverden) auf Dark Angel (130) und Marie Baumgart (RV Aller-Weser) auf Lepold (124). Schließlich liegt bei den Springreitern in der „Kleinen Tour“ zur Zeit Sophie Lang (RV Graf von Schmettow) auf Molto Divertimento mit 194 Punkten knapp vor ihrer Vereinskameradin Mara-Kim Lübkemann auf Di Romantika (186). Dahinter folgen mit Lea Wesemann auf Mambo Boy (182) und Lara Lorenzen auf Alegra (161) zwei Aktive des RV Alte Aller Langwedel-Daverden.

In die Wertung kommen jetzt noch die Turniere des RV Graf von Schmettow „Auf dem Lohberg“, beim RC Hagen-Grinden und bei der RG Berkelsmoor.

jho

Das könnte Sie auch interessieren

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Wie werde ich Winzer/in?

Wie werde ich Winzer/in?

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Meistgelesene Artikel

Squash-Oberligist SC Achim-Baden holt fünf Punkte

Squash-Oberligist SC Achim-Baden holt fünf Punkte

Luftgewehrschießen: Silke Eglins behält die Nerven

Luftgewehrschießen: Silke Eglins behält die Nerven

Radpolo: Etelsens Anika Müller und Viola Waschwill Favorit

Radpolo: Etelsens Anika Müller und Viola Waschwill Favorit

Verdener Kreisauswahl kassiert beim Sichtungsturnier drei Niederlagen

Verdener Kreisauswahl kassiert beim Sichtungsturnier drei Niederlagen

Kommentare