Korbball: Niedersachsenligist TSV Emtinghausen mit Sieg und Niederlage

Zenker-Team rückt vor

+
Steuerte vier Körbe gegen Brinkum und Heiligenrode bei: Sarah Hahmann.

Emtinghausen - Der TSV Emtinghausen hat als Ausrichter des zweiten Spieltags den Heimvorteil in der Korbball-Niedersachsenliga genutzt und den erhofften Sieg gegen Brinkum gelandet. Damit konnte Emtinghausen trotz der Niederlage gegen Heiligenrode auf den dritten Tabellenplatz vorrücken.

TSV Emtinghausen – FTSV Brinkum 10:6 (5:1). Gegen Brinkum wollte das Team von Yvonne Zenker einen Erfolg landen. „Heiligenrode wird wohl sehr schwer, da müssen wir unbedingt im ersten Spiel punkten“, so Zenker. Dabei stand nach überstandener Kreuzbandverletzung auch Nele Westermann wieder auf dem Feld. Brinkum hatte zum Saisonauftakt zwei Siege geholt, war gegen den TSV Emtinghausen aber nie in der Lage, die Leistung vom ersten Saisonspieltag zu wiederholen und dem Gegner Paroli zu bieten. Der 0:1-Rückstand durch Lena Dittmann (2.) konnte in der vierten Minute zwar ausgeglichen werden, danach diktierte aber nur noch eine Mannschaft das Geschehen auf dem Feld. Sarah Hahmann (8.) und Kristin Bollhorst (12.) brachten ihr Team mit 3:1 in Führung, die Yvonne Zenker (17.) und erneut Sarah Hahmann (20.) zur beruhigenden 5:1-Pausenführung ausbauten - die Entscheidung.

TSV Emtinghausen – TSV Heiligenrode II 5:9 (2:5). Gegen den Spitzenreiter konnte das Heimteam die Partie in der Anfangsphase noch offen gestalten. Für Nele Westermann war Birte Meyer ins Team gerückt. Erst ab der siebten Minute kam der Gastgeber, der durch Treffer von Sarah Hahmann und Lena Dittmann (beide 4.), zunächst sogar mit 2:0 vorne lag, ins Hintertreffen und lag zur Pause klar zurück.

Trotz großer Gegenwehr ließ der Favorit aus dem Nachbarkreis im zweiten Spielabschnitt dann aber nicht nach und erhöhte bis zur 31. Minute auf 7:2. Kurz bevor Yvonne Zenker verletzt das Spielfeld verlassen musste, verkürzten Luisa Fenken und Kristin Bollhorst auf 4:7, an der Niederlage war aber nicht mehr zu rütteln. Auch Sarah Hahmanns Treffer zum 5:8 in der 38. Minute brachte keine Wende.

TSV Emtinghausen: Kristin Bollhorst (3 Körbe), Sarah Hahmann (4), Yvonne Zenker (1), Jana Bollhorst, Luisa Fenken (1), Lena Dittmann (3), Rieke Rattinger (2), Nele Westermann (1), Birte Meyer.

ar

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Auf Badens Drittliga-Volleyballer wartet eine Herkules-Aufgabe

Auf Badens Drittliga-Volleyballer wartet eine Herkules-Aufgabe

Volleyball-Drittligist TV Baden demontiert SF Aligse

Volleyball-Drittligist TV Baden demontiert SF Aligse

Perssons 2:0 der Dosenöffner für TVO

Perssons 2:0 der Dosenöffner für TVO

Keeper Ruschenbaum garantiert Achim IV Sieg über Kirchlinteln

Keeper Ruschenbaum garantiert Achim IV Sieg über Kirchlinteln

Kommentare