Korbball: Emtinghausen gewinnt Derby, Anne Reunitz tritt bei Thedinghausen II künftig kürzer

Bollhorst macht beim 11:8 den Unterschied

+
Wieder konnte Elke Dahme (links) die überragende Emtinghauserin Kristin Bollhorst nicht stoppen. Das Derby der Niedersachsenliga verlor Thedinghausen II mit 8:11.

Brinkum - Am abschließenden neunten Spieltag ist in der Korbball-Niedersachsenliga auch die letzte Entscheidung gefallen. Als dritter Absteiger steht der TuS Sudweyhe II fest. Der TSV Emtinghausen kann als Fünfter nicht zufrieden sein, darüber täuscht auch der 11:8-Sieg im Derby gegen den TSV Thedinghausen II nicht hinweg. Der erhoffte Bundesligaaufstieg wurde klar verfehlt. Dafür freut sich Thedinghausen II trotz zweier Niederlagen über den anvisierten Klassenerhalt.

TSV Thedinghausen II - TSV Emtinghausen 8:11 (5:5). Die Partie wurde von beiden Seiten intensiv geführt und es wurden keine Geschenke verteilt. Kristin Bollhorst machte schließlich den kleinen Unterschied aus. Emtinghausens erfahrene Korbfrau hielt, was zu halten war und sicherte in der Schlussphase mit drei Treffern in Serie den Erfolg. Bis dahin wechselte die Führung. Thedinghausen II erzielte durch Elke Dahme zwar den ersten Korb, geriet aber 2:4 in Rückstand. Hierbei waren Sarah Hahmann und Yvonne Zenker gleich doppelt erfolgreich. Nach der Pause brachte Anne Reunitz Thedinghausen II wieder in Führung, die aber nicht lange hielt. Den schönsten Treffer der Partie erzielte Jelena Hops zum Emtinghauser 8:6 (28.). Von der rechten Angriffsseite war sie nach einer geschickten Drehung erfolgreich und sorgte für eine Vorentscheidung. Elke Dahme erzielte sieben Minuten später aus der Distanz zwar noch den Anschluss, mehr war aber nicht drin. Mit drei Körben in Folge erhöhte Emtinghausens Korbhüterin Bollhorst auf 11:7 und macht den Sack endgültig zu. „Ohne eigene Korbfrau unter dem Korb müssen wir mit einer direkten Deckung spielen, was viel Laufarbeit verlangt. Das erste Spiel gegen Werder war schon heftig“, stöhnte Routinier Heike Reunitz nach der Partie. Für die Ex-Bundesligaspielerin war es wohl die letzte Saison in den oberen Ligen: „Ich habe jetzt schon mehrere Jahre mit meiner Tochter zusammen gespielt und die Gegnerinnen sind mittlerweile wesentlich jünger als ich, da muss man irgendwann einsehen, dass man nicht mehr mithalten kann und etwas kürzer treten.“

TSV Thedinghausen II - SV Werder Bremen 13:15 (7:10) beugen. Die Anfangsphase wurde zwar vom Eyter-Team bestimmt, das aber aufgrund der intensiven Laufarbeit ab Mitte der ersten Halbzeit ins Hintertreffen geriet. Zunächst hatten Kirstin Richert, Elke Dahme und Heike Reunitz fürs 3:1 gesorgt, danach kam der SVW aber immer besser ins Spiel und übernahm in der 17. Minute die Führung. Elke Dahme konnte diese per Distanzwurf noch ausgleichen, danach gelangen Werder aber vier Treffer in Folge und die Partie war zu Gunsten des Absteigers gekippt. In der Folgezeit berannte Thedinghausen das Bremer Abwehrbollwerk und kam in der Schlussphase durch Alica Hadler und Anne Reunitz (3) noch auf 13:15 heran, die Niederlage konnte aber nicht mehr verhindert werden.

TSV Emtinghausen - Ovelgönner TV 13:8 (9:6). Obwohl der Letzte sich kräftig wehrte und früh 2:0 in Führung lag, fuhr Emtinghausen den zweiten Tagessieg ein. Die Überlegenheit wurde aber viel zu selten auch in Körbe umgemünzt. Viele Chancen wurden durch die Spielerinnen von Silvia Nienstädt zu fahrlässig vergeben. In der Anfangsphase lag der OTV sogar vorne, kassierte in der achten Minute aber den Ausgleich und kam danach ins Hintertreffen. Als Yvonne Zenker nach einem Konter erfolgreich war und Laura Fuest auf 8:5 erhöhte, war Emtinghausen auf der Siegerstraße und konnte die Führung nach der Pause locker ausbauen.

TSV Thedinghausen II: Nicole Wellmann, Heike Reunitz (2), Kirstin Richert (1), Janne Wendt (1), Alica Hadler (2), Katharina Langner (1), Anne Reunitz (5), Elke Dahme (9).

TSV Emtinghausen: Kristin Bollhorst (6 Körbe), Yvonne Zenker (6), Jelena Hops (1), Sarah Hahmann (5), Laura Fuest (3), Birthe Meyer (2), Louisa Fenken (1).

ar

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Rost sieht Siegesritt von Ross

Rost sieht Siegesritt von Ross

TSV Etelsen unterliegt im Bezirkspokal-Finale in Gellersen mit 1:2

TSV Etelsen unterliegt im Bezirkspokal-Finale in Gellersen mit 1:2

FC Verden 04: Tavan der tragische Held – 2:4

FC Verden 04: Tavan der tragische Held – 2:4

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Kommentare