Auch Sievers trifft beim 2:1 über Schwanewede

SV Hülsen: Koltonowski sorgt für geglückten Start

Pablo Kaiser (am Ball), SVV Hülsen, in Aktion gegen Schwanewedes Niklas Esen.
+
Sorgte gut eine Stunde für Impulse aus dem rechten Mittelfeld: Pablo Kaiser (rechts), hier gegen Schwanewedes Niklas Esen, feierte mit dem SVV Hülsen ein 2:1.

Hülsen – Manches knirschte noch im Getriebe des Fußball-Bezirksligisten SVV Hülsen – nach dem 2:1 (1:1)-Erfolg über den FC Hansa Schwanewede zeigte sich Trainer Jan Twietmeyer am Sonntagnachmittag aber gnädig: „Das war doch in Ordnung fürs erste Spiel. Wir haben die drei Punkte, das ist am wichtigsten.“

Damit traf der Delmenhorster den Nagel auf den Kopf. Die Gastgeber bestimmten über weite Strecken das Geschehen, erarbeiteten sich auch die Mehrzahl an Torchancen und landeten somit einen verdienten Erfolg. Was den Dreier versüßte: Gleich im ersten Pflichtspiel trug sich Stürmer Ole Sievers in die Schützenliste ein – beim 1:0 (18.) stand der ehemalige Verdener genau da, wo ein Torjäger stehen muss. Pablo Kaiser brachte eine Flanke von der rechten Seite vors Tor, Felix Wolf säbelte im Versuch des Fallrückziehers am Ball vorbei – und Sievers bugsierte das Leder aus linker Halbposition im Strafraum unter die Latte.

Ole Sievers steht goldrichtig beim 1:0

Gegen die mit einer Fünferkette verteidigenden Gäste taten sich die Hülsener in der Folge schwer, ihren höheren Ballbesitz in Chancen umzumünzen. Und mit dem ersten schnellen Gegenangriff durfte Schwanewede auch schon den 1:1-Ausgleich bejubeln. Phillip Barnat setzte von Außen Maurice Banehr in Szene, dessen Schuss wehrte Keeper André Mielmann ganz stark ab. Der Ball kam zu Chris Ziegenbein, den SVV-Verteidiger Manuel Schulz zu ungestüm angriff und foulte. Den fälligen Strafstoß verwandelte Felix Hoppe dann sicher (20.). „Eigentlich ein Gegentor aus dem Nichts“, stöhnte Twietmeyer.

Es dauerte bis zur 42. Minute, ehe die Heimelf die erneute Führung auf dem Fuß hatte: Nach einem schnellen Angriff über Florian Funke und Pablo Kaiser spielte Sievers noch einen Schwaneweder aus, scheiterte jedoch am gut reagierenden FC-Schlussmann Yannick Sachau.

Felix Wolf in Hälfte zwei auf der Sechs

Zum zweiten Abschnitt kamen die Hülsener mit leicht veränderter taktischer Ausrichtung. Sebastian Koltonowski rückte aus dem Mittelfeld nach vorne, dafür orientierte sich Felix Wolf auf die Sechser-Position und sollte das Spiel nun von hinten ankurbeln. Vorne hatte sich Wolf in Hälfte eins zu oft in der vielbeinigen Hansa-Abwehr verstrickt. „Und außerdem hatte Kolto noch mit den Nachwirkungen eines Halbmarathons am Sonnabend zu kämpfen“, schmunzelte Twietmeyer. Zwar musste der Routinier vorne nicht mehr so viel laufen, dafür stand aber auch er goldrichtig: Sievers bekam an der Strafraumgrenze die Kugel nicht richtig unter Kontrolle, Koltonowski reagierte schnell und schoss flach zur 2:1-Führung ein (59.).

In der restlichen Spielzeit agierten die Gastgeber kontrolliert, suchten aus sicherer Abwehr den Weg über schnelle Konter – spielten die aber zu selten richtig aus. „Sicher hätten wir da das eine oder andere Tor mehr schießen können“, monierte der Coach. Wolf traf im Strafraum bedrängt drüber (72.) und scheiterte nach gutem Meyer-Pass an Sachau (90.+2).

Von Ulf Von Der Eltz

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

Meistgelesene Artikel

Sophie Dupree trumpft auf

Sophie Dupree trumpft auf

Sophie Dupree trumpft auf
Achim: Platz zwei teuer bezahlt

Achim: Platz zwei teuer bezahlt

Achim: Platz zwei teuer bezahlt
Erstmals seit einigen Jahren wieder ein Halbblutrennen in Verden

Erstmals seit einigen Jahren wieder ein Halbblutrennen in Verden

Erstmals seit einigen Jahren wieder ein Halbblutrennen in Verden
Erlösung durch Sardas und Kaplan

Erlösung durch Sardas und Kaplan

Erlösung durch Sardas und Kaplan

Kommentare