Kokot: Sind nur Außenseiter

Torhüterin Swantje Boettcher

Oyten - Gleich zum Saisonauftakt in der Handball-Oberliga gilt es für die Damen des TV Oyten II bei der HSG Hude/Falkenburg (So., 16.30 Uhr) ein richtig dickes Brett zu bohren. Daher nimmt TVO-Trainerin Jana Kokot für ihr Team auch die Rolle des Außenseiters ein.

Verantwortlich dafür ist auch eine Erkältungswelle, die vor der Drittligareserve keinen Halt gemacht hat. Kokot: „Das war keine optimale Spielvorbereitung.“ Außerdem hat sich HSG das Ziel Meisterschaft klar auf die eigenen Fahnen geschrieben. „Schon deshalb ist Hude favorisiert. Aber wir wollen uns auch nicht verstecken, denn meine Spielerinnen sind nach der Vorbereitung alle heiß auf den Start“, verdeutlicht Kokot. Dass es in der vergangenen Saison gegen die HSG gleich zwei heftige Klatschen gegeben hat – es könnte sich als zusätzliche Motivationshilfe erweisen. Auf Seiten der Gastgeberinnen steht mit Linkshänderin Mareike Zetzmann, die auch schon mal das Oytener Trikot getragen hat, eine Spielerin im Kader, die es in den Griff zu bekommen gilt. Aber auch die wieselflinke Ashley Butler ist ein echter Wirbelwind. J bjl

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Neue E-Book-Reader: Dem kleinen Tolino geht ein Licht auf

Neue E-Book-Reader: Dem kleinen Tolino geht ein Licht auf

Gut gewappnet durch die Erkältungssaison

Gut gewappnet durch die Erkältungssaison

Warum das Fischessen so gesund ist

Warum das Fischessen so gesund ist

Schwedische Küche ist allererste Sahne

Schwedische Küche ist allererste Sahne

Meistgelesene Artikel

Die nächste herbe Klatsche

Die nächste herbe Klatsche

3:1 – der Bann ist endlich gebrochen

3:1 – der Bann ist endlich gebrochen

Tjare Müller führt SVV Hülsen auf den Weg – 5:0

Tjare Müller führt SVV Hülsen auf den Weg – 5:0

„So kann ich mit dem 2:2 nicht leben“

„So kann ich mit dem 2:2 nicht leben“

Kommentare