Kokot-Crew belohnt sich nicht

Jana Kokot

Oyten - Mit einer 24:28 (14:13)-Niederlage im letzten Spiel der Handball-Oberliga-Saison kehrte die weibliche A-Jugend des TV Oyten vom MTV Rohrsen zurück. Die Mannschaft von Trainerin Jana Kokot bleibt somit auf dem sechsten und letzten Platz in der höchsten Spielklasse der Verbände Bremen und Niedersachsen. Die Gäste waren gut gestartet und lagen zeitweise mit vier Toren in Führung. Die Gäste, bei denen Feldspielerin Jahne Wendt im Tor stand, lagen auch zur Pause noch mit einem Treffer in Front.

Mit zunehmender Dauer kamen die Gastgeberinnen besser ins Spiel und lagen erstmals beim 16:15 in Front. Am Ende stand auch das Ergebnis zu Buche, das schon beim Hinspiel zum Punktverlust führte, so dass die gute erste Halbzeit nicht ihren Niederschlag fand. „Wir haben uns leider nicht für die anfangs gezeigte Leistung belohnt“, war dann auch das Fazit von Jana Kokot. Oyten spielt jetzt am 8. Mai in einer Fünfer-Staffel zwei direkte Plätze für die Vorrunde zur Oberliga aus. Gegner sind HSG Heidmark, SV Werder Bremen, die SG Neuenhaus/Uelsem und die HSG Schaumburg-Nord.

Tore TV Oyten: Stina Winkelmann (8/5), Martina Bilic (6), Janina Heine (4), Leonie Rogowski (2), Michelle Engelhardt (2), Lea Bertram (1), Jasmin Johannesmann (1).

bos

Feuer im Wohnhaus in Warpe 

Feuer im Wohnhaus in Warpe 

Neue Möbel für offene Grundrisse

Neue Möbel für offene Grundrisse

Kerber mit Mühe in Melbourne gegen Witthöft weiter

Kerber mit Mühe in Melbourne gegen Witthöft weiter

Tschüs Shabby Chic: Kommt jetzt der Mode-Prunk?

Tschüs Shabby Chic: Kommt jetzt der Mode-Prunk?

Meistgelesene Artikel

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Kommentare