TSV Kirchlinteln klärt Trainerfrage schnell

Dobberstein wird Aschmies beerben

+
H. Dobberstein

Kirchlinteln - Der neue Frauen-Handball-Landesligist TSV Kirchlinteln präsentiert mit Heiko Dobberstein jetzt schnell einen Nachfolger für Sven Aschmies. Der C-Lizenz-Inhaber kommt aus Bassum, ist 42 Jahre alt und traut sich zu, den TSV weiterzuentwickeln.

Grundlage für den Klassenerhalt sei freilich eine gute Kondition, für die Dobberstein ab Mitte Juni sorgen will. „Ich versuche, das vorhandene Potenzial noch weiter heraus zu kitzeln,“ hat der Ostwestfale den Aufsteiger schon als ehrgeiziges Team in Spielbeobachtungen und im Probetraining kennengelernt.

Der Handballlehrer weiß, dass sein Team die Herausforderung sucht. „Die Damen brauchen den gewissen Kick und sollten in der Lage sein, am Ende noch eine Schippe draufzulegen“, so der Bassumer, der in Mahndorf arbeitet. Im Fokus stünde der Saisonstart Mitte September, wo der Übungsleiter mit einem prima Start ein Ausrufezeichen setzen will: „Dass wir Underdogs sind, können wir gewinnbringend einsetzen!“

bjl

21. Westerholzer Flohmarkt

21. Westerholzer Flohmarkt

Vatertag auf dem Weyher Marktplatz

Vatertag auf dem Weyher Marktplatz

Spiele-Test: "Rime" verzaubert mit Minimalismus

Spiele-Test: "Rime" verzaubert mit Minimalismus

Neue PC-Spiele: Knüppelharte Action und knifflige Diplomatie

Neue PC-Spiele: Knüppelharte Action und knifflige Diplomatie

Meistgelesene Artikel

Rost sieht Siegesritt von Ross

Rost sieht Siegesritt von Ross

FC Verden 04: Tavan der tragische Held – 2:4

FC Verden 04: Tavan der tragische Held – 2:4

TSV Etelsen unterliegt im Bezirkspokal-Finale in Gellersen mit 1:2

TSV Etelsen unterliegt im Bezirkspokal-Finale in Gellersen mit 1:2

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Kommentare