TSV Kirchlinteln klärt Trainerfrage schnell

Dobberstein wird Aschmies beerben

+
H. Dobberstein

Kirchlinteln - Der neue Frauen-Handball-Landesligist TSV Kirchlinteln präsentiert mit Heiko Dobberstein jetzt schnell einen Nachfolger für Sven Aschmies. Der C-Lizenz-Inhaber kommt aus Bassum, ist 42 Jahre alt und traut sich zu, den TSV weiterzuentwickeln.

Grundlage für den Klassenerhalt sei freilich eine gute Kondition, für die Dobberstein ab Mitte Juni sorgen will. „Ich versuche, das vorhandene Potenzial noch weiter heraus zu kitzeln,“ hat der Ostwestfale den Aufsteiger schon als ehrgeiziges Team in Spielbeobachtungen und im Probetraining kennengelernt.

Der Handballlehrer weiß, dass sein Team die Herausforderung sucht. „Die Damen brauchen den gewissen Kick und sollten in der Lage sein, am Ende noch eine Schippe draufzulegen“, so der Bassumer, der in Mahndorf arbeitet. Im Fokus stünde der Saisonstart Mitte September, wo der Übungsleiter mit einem prima Start ein Ausrufezeichen setzen will: „Dass wir Underdogs sind, können wir gewinnbringend einsetzen!“

bjl

Das könnte Sie auch interessieren

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Erntefest im Kindergarten Scholen

Erntefest im Kindergarten Scholen

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Meistgelesene Artikel

Squash-Oberligist SC Achim-Baden holt fünf Punkte

Squash-Oberligist SC Achim-Baden holt fünf Punkte

TV Oyten siegt dank Fistik und Ebersbach 6:3 in Ottersberg

TV Oyten siegt dank Fistik und Ebersbach 6:3 in Ottersberg

Radpolo: Etelsens Anika Müller und Viola Waschwill Favorit

Radpolo: Etelsens Anika Müller und Viola Waschwill Favorit

Verdener Kreisauswahl kassiert beim Sichtungsturnier drei Niederlagen

Verdener Kreisauswahl kassiert beim Sichtungsturnier drei Niederlagen

Kommentare