Kernebeck hat die Qual der Wahl

+

Alle man an Bord und heiß wie Frittenfett auf das erste Saisonspiel im heimischem Lahof gegen den SV Warnemünde: Für Badens Volleyballer fällt am Sonntag (16 Uhr) der Startschuss für die nun schon dritte Saison in der 2. Bundesliga. Mit dabei auch alle Neuzugänge wie der zweitligaerprobte Patrick Pfeffer, der sich mit Jannik Haats (Bild), Artem Tscherwinski sowie Björn Hagestedt um einen Platz in der Start-Sechs als Mittelblocker „streiten“ wird. „Wer beginnt, ist egal. Wir werden jeden Einzelnen unseres 14er-Kaders benötigen“, so Badens Coach Werner Kernebeck vor dem Spiel. Text/Foto: vst

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Viel Zeit für dänische Hygge auf Bornholm

Viel Zeit für dänische Hygge auf Bornholm

Von der Kunst einen Bonsai zu züchten

Von der Kunst einen Bonsai zu züchten

Tipps für ein pflegeleichtes Grab

Tipps für ein pflegeleichtes Grab

Bund und Länder ziehen die Corona-Notbremse

Bund und Länder ziehen die Corona-Notbremse

Meistgelesene Artikel

Berlin bremst auch den Fußball ab Montag aus

Berlin bremst auch den Fußball ab Montag aus

Berlin bremst auch den Fußball ab Montag aus
HVN verkündet das Jahres-Aus - Betrieb ruht bis 31. Dezember

HVN verkündet das Jahres-Aus - Betrieb ruht bis 31. Dezember

HVN verkündet das Jahres-Aus - Betrieb ruht bis 31. Dezember
Fettin feuert aus allen Rohren – Lohmann mit optimaler Trefferquote

Fettin feuert aus allen Rohren – Lohmann mit optimaler Trefferquote

Fettin feuert aus allen Rohren – Lohmann mit optimaler Trefferquote
Naumann: „Nur schwer darstellbar“

Naumann: „Nur schwer darstellbar“

Naumann: „Nur schwer darstellbar“

Kommentare