Verdens B-Junioren überzeugen

Kelsch mit den ersten Toren – 8:2

Verden - Mit einer ganz starken Leistung verabschiedeten sich die B-Junioren des Fußball-Niedersachsenligisten FC Verden 04 in die wohlverdiente Sommerpause.

Das Team von Trainer Boris Jeromin deklassierte Schlusslicht FT Braunschweig gleich mit 8:2 (3:1) und belegt in der Abschlusstabelle den zehnten Platz. Im Anschluss an die Partie wurden mit Bastian Rode, Jan Christoph Thom, Kevin Fever und Lennart Grose gleich vier Spieler verabschiedet. Sie wechseln alle in die eigenen A-Junioren.

Der Auftakt – er war gar nicht nach dem Geschmack von Jeromin. „Wieder einmal haben wir gepennt“, ärgerte sich der FC-Coach nach frühen 0:1 (3.). Allerdings zeigte sich sein Team davon unbeeindruckt. Nur drei Minuten später markierte Bastian Rode nach Pass von Waldemar Wart das 1:1 (6.), dem Lennart Grose per Foulelfmeter (23.) und Wart (40.) noch vor der Pause das 3:1 folgen lassen. Jeromin: „In der Pause habe ich allen deutlich gemacht, dass sie weiter Tempo machen sollen.“ Seine Spieler taten ihm den Gefallen. Edward Kelsch (50./79.) mit seinen ersten beiden Saisontoren, Kevin Fever (54.), erneut Lennart Grose (61.) und Jonas Austermann (67.), bei einem Gegentreffer per Foulelfmeter (63.), erhöhten zum deutlichen 8:2-Endstand. „Ich habe der Mannschaft im Anschluss klar zu verstehen gegeben, dass ich nach der starken Leistung sehr stolz auf sie bin“, verdeutlichte Jeromin. · kc

Das könnte Sie auch interessieren

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Buschbrände in Nordkalifornien weiter eingedämmt

Buschbrände in Nordkalifornien weiter eingedämmt

2. Erbhoflauf in Thedinghausen ein voller Erfolg

2. Erbhoflauf in Thedinghausen ein voller Erfolg

Die Top 20 Unternehmen mit der besten Vergütung in Deutschland

Die Top 20 Unternehmen mit der besten Vergütung in Deutschland

Meistgelesene Artikel

Rosebrock holt bei der Deutschen Meisterschaft im Schießen Bronze

Rosebrock holt bei der Deutschen Meisterschaft im Schießen Bronze

Sven Meyer hält seine Weste weiß

Sven Meyer hält seine Weste weiß

15 Schachstrategen bei der Verdener Stadtmeisterschaft

15 Schachstrategen bei der Verdener Stadtmeisterschaft

Harm Lahde wieder auf vorderen Plätzen

Harm Lahde wieder auf vorderen Plätzen

Kommentare