SG erwartet Cloppenburg

Keine guten Vorzeichen

Steht mit der SG vor der nächsten hohen Hürde: Jannis Jacobsen. ArchivFoto: Häg

Achim/Baden – Tobias Naumann ist derzeit nicht zu beneiden. Denn auch für den ersten Auftritt vor eigenem Publikum steht dem Trainer des Handball-Oberligisten SG Achim/Baden nur ein schmaler Kader zur Verfügung. Neben den Langzeitverletzten Tobias Freese und Fabian Balke fehlen Naumann gegen den TV Cloppenburg (Sbd., 19 Uhr) auch Erik Schmidt (verletzt) sowie Torhüter Arne von Seelen (Urlaub), Steffen Fastenau (verletzt) und Jan Wolters (beruflich).

„Natürlich wäre es schön, wenn wir nach den beiden Niederlagen zum Auftakt den Bock umstoßen könnten. Allerdings stehen die Vorzeichen alles andere als gut gegen einen starken Gegner. Daher sind wir gut beraten, wenn wir nur auf uns gucken“, erklärte Naumann. Zumal er trotz der hohen Niederlage in Habenhausen einige gute Dinge im Spiel seiner Mannschaft gesehen hat. Das größte SG-Manko ist aktuell die Durchschlagskraft in der Offensive. „Da müssen wir uns definitiv steigern. Denn mit 14 eigenen Treffern ist kein Spiel zu gewinnen. Unser Hauptaugenmerk legen wir dennoch weiterhin auf die Deckung, um nach Ballgewinnen zu einfachen Toren zu kommen. Aber auch im gebundenen Positionsspiel gilt es sich zu steigern, müssen wir Lösungen gegen einen ambitionierten Gegner finden“, hofft SG-Trainer Naumann noch auf die eine oder andere Unterstützung aus dem Kader der eigenen Reserve.  kc

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Gute erste Hälfte und Volland: Leverkusen siegt in Paderborn

Gute erste Hälfte und Volland: Leverkusen siegt in Paderborn

Seehofer für parteiübergreifende Pläne zum Politiker-Schutz

Seehofer für parteiübergreifende Pläne zum Politiker-Schutz

Bayern angriffslustig - Müller: "Liefern, wenn man muss"

Bayern angriffslustig - Müller: "Liefern, wenn man muss"

„Nur noch 12 Punkte bis Europa“: Die Netzreaktionen zu #F95SVW

„Nur noch 12 Punkte bis Europa“: Die Netzreaktionen zu #F95SVW

Meistgelesene Artikel

Hülsen: Frischer Mut mit Mutlu

Hülsen: Frischer Mut mit Mutlu

Mario Stevens: Ein untadeliger Sattelkünstler

Mario Stevens: Ein untadeliger Sattelkünstler

Hallen-Krone für Rozehnal-Team

Hallen-Krone für Rozehnal-Team

Neubarth verlängert: „Sind noch nicht am Ende der Entwicklung“

Neubarth verlängert: „Sind noch nicht am Ende der Entwicklung“

Kommentare