Kein Titel – aber TV Baden kassiert nach Beachvolleyball-Landesmeisterschaft dennoch Lob von allen Seiten

Badens Yasin Saglik bei der Annahme
+
Badens Yasin Saglik

Wieder einmal präsentierte sich der TV Baden als glänzender Ausrichter. Denn einmal mehr hagelte es nach den Landesmeisterschaften im Beachvolleyball der Altersklassen U13 und U14 Lob von allen Seiten. Dass die Gastgeber hinsichtlich der vorderen Platzierungen keine große Rolle spielten – für Peter-Michael Sagajewski war das überhaupt kein Problem.

„Die Konkurrenz war in den jeweiligen Klassen schon sehr stark besetzt. Und unter den Voraussetzungen bin ich mit dem Erreichten trotzdem sehr zufrieden“, bilanzierte Badens Trainer. In der Altersklasse U13 reichte es in den Gruppenspielen lediglich für Geburtstagskind Enes Döpke und Justus Rotzoll zu einem Satzgewinn. Am Ende belegte das Duo gemeinsam mit den Teamkollegen Silas Lehmann/Jan Placke und Yasin Saglik/Baran Ali in der Endabrechnung den 13. Platz. Der Sieg ging an die Lüneburger Paarung Fleer/Gudermann. In der Altersklasse U14 blieben Mitja Buss/Harm-Luis Fahrenholz in der Gruppe sieglos, während für Louis Berwald/Nick Henning Kahrs das Aus erst im Viertelfinale kam. Bei den Mädchen reichte es für Anna Biesewig und Filiz Döpke in der Gruppe nur zu einem Unentschieden. kc/Fotos (3): häg

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Paukenschlag beim TSV Bassen

Paukenschlag beim TSV Bassen

Paukenschlag beim TSV Bassen
Verden: Hit gegen Werder-Allstars fällt aus

Verden: Hit gegen Werder-Allstars fällt aus

Verden: Hit gegen Werder-Allstars fällt aus
Lahde und Fipi auch in Schneverdingen vorne

Lahde und Fipi auch in Schneverdingen vorne

Lahde und Fipi auch in Schneverdingen vorne
Moral gebrochen – Stefan Moritz steigt aus

Moral gebrochen – Stefan Moritz steigt aus

Moral gebrochen – Stefan Moritz steigt aus

Kommentare