TVO kehrt mit Niederlage aus Berlin zurück

24:30 – Kohls vermisst den Mut

+
Fünf Tore: Katharina Kruse.

Oyten - Unmittelbar nach der 24:30 (13:17)-Niederlage beim Berliner TSC wirkte Sebastian Kohls ein bisschen ratlos. „Auch wenn es am Ende klar aussieht, hätten wir nicht zwingend verlieren müssen“, resümierte der Trainer des Handball-Drittligisten TV Oyten Vampires. „Aber dafür hätten wir etwas mutiger auftreten müssen.“

Noch in den ersten 20 Minute war es ein Duell auf Augenhöhe. Zwar lagen die Vampires nach einem Treffer von Lisbeth Balters zum 3:2 letztmals in der vierten Minute in Führung, doch auch der TSV vermochte sich bis zum 10:10 (18.) nicht abzusetzen. „Danach haben wir dann mehr und mehr Probleme mit der Berliner Deckung bekommen. Sicher hat uns mit Denise Engelke eine wichtige Spielerin gefehlt, aber das darf keine Entschuldigung sein“, war das 13:17 zur Pause für Kohls nur die logische Konsequenz.

In der zweiten Hälfte haperte es bei den Vampires dann auch in der Offensive. „Da haben wir oftmals eine falsche Entscheidung getroffen. Darüber hinaus hat uns Juliane Meyer mit ihren Paraden sicher auch den Schneid abgekauft“, zollte Kohls der Berliner Torhüterin seinen Respekt. Da auch in der Deckung die Unsicherheit wuchs, war die Partie für den TVO spätestens mit dem 17:25 (50.) gelaufen. „Trotz des deutlichen Rückstands haben wir uns nicht hängen lassen und zumindest Moral bewiesen“, vermochte Kohls der Niederlage zumindest noch etwas Gutes abzugewinnen.

TV Oyten: Kahler, Janßen - Reinhold (3/1), K. Kruse (5), Heidorn (2), Balters (2), Dimitri (2), Schwarz (6/1), Juricke (2), Anna-Lena Kruse (1), Franke (1).

kc

Textilien im Rausch der Individualisierung

Textilien im Rausch der Individualisierung

Die EU erwartet nach Mays Brexit-Rede harte Verhandlungen

Die EU erwartet nach Mays Brexit-Rede harte Verhandlungen

"Es wird pompös" - Fashion Week startet durch

"Es wird pompös" - Fashion Week startet durch

Australian Open: Kerber rettet Sieg am Geburtstag

Australian Open: Kerber rettet Sieg am Geburtstag

Meistgelesene Artikel

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Kommentare