Karate: Daniel und David beim Sprotten-Cup vorne

Scheerer-Brüder feiern einen Doppel-Triumph

+
Die Brüder mit ihren Pokalen: Daniel (links) und David Scheerer.

Verden - Einen Doppelsieg feierten die Brüder David und Daniel Scheerer vom Karateverein Bushido Verden beim Sprotten-Cup in Eckernförde. David Scheerer, Kata Schüler, bezwang in der ersten Runde seinen Gegner aus Bad Bramstedt deutlich 3:0. Auch die zweite und dritte Wettkampfrunde gegen Widersacher aus Hamburg und Eckernförde gingen jeweils 3:0 für den Verdener aus. Selbst im Finale gegen einen Karateka aus Lübeck stand am Ende ein 3:0-Sieg zu Buche.

Sein Bruder Daniel hatte im Kumite Junioren in seiner Gruppe zwar „nur“ zwei Gegner, aber schon der erste hatte es in sich: Bundeskader-Mitglied Maurice Haacke von der Karate-Akademie Hamburg. Doch Daniel blieb souverän, führte schnell 1:0. Es folgte ein Punkt für den Gegner und dann wieder einer für Daniel. Kurz vor Schluss hatte Maurice schon drei Verwarnungen, weil er ständig Daniels Nase getroffen, die auch stark geblutet hatte.

Der Kampf wurde sogar fünf Sekunden vor Ende sogar unterbrochen, der Verdener durfte erst nach ärztlicher Versorgung weiterkämpfen. In letzter Sekunde kassierte Maurice seine vierte Verwarnung, weil er wieder die Nase des inzwischen führenden Daniel getroffen hatte, und wurde disqualifiziert. Gegen Dominic Bartl aus Lübeck setzte sich Daniel Scheerer dann 4:0 durch.

nie

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Was die jüdische Küche zu bieten hat

Was die jüdische Küche zu bieten hat

Rippen-Verletzungen können schwere Erkrankungen auslösen

Rippen-Verletzungen können schwere Erkrankungen auslösen

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

Meistgelesene Artikel

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Kommentare