In München Gold im Marathon für Verdener / Jetzt zur Landesmeisterschaft

Kanu: Klaft und Ellenberg besteigen den DM-Thron

+
Durften sich bei der Deutschen Meisterschaft im Kanu-Marathon auf der der Münchner Olympiastrecke die Goldmedaille umhängen lassen: Die beiden Verdener Kyra Klaft und Bennet Ellenberg (rechts) sowie dessen Partner Marko Broda.

Verden - Auf der Regattastrecke Oberschleißheim, die 1972 bei den Olympischen Spielen in München als Austragungsort im Kanu-Rennsport gedient hatte, feierten Kyra Klaft und Bennet Ellenberg vom WSV Verden den Titel eines Deutschen Meisters im Kanu-Marathon. „Ein tolles Ergebnis“, resümierte Trainer Torsten Ellenberg.

Dabei begann das Rennwochenende für Trainer-Filius Bennet und seinem Partner Marko Broda (beide starten für VK Nord) im Einer durchwachsen. Trotz Teamarbeit reichte es für Broda „nur“ zum zweiten Platz über 10,5 Kilometer, während Ellenberg sich im Fotofinish auf Platz vier wiederfand. „Da fehlten Bennet die letzten Körner“, bedauerte sein Vater.

Das wollten die beiden 13-Jährigen (Jahrgang 2000) nicht auf sich sitzen lassen und holten sich am Sonntag den Titel eines Deutschen Meisters im K2. Aufgrund der Erfolge in Brandenburg und Essen waren sie favorisiert. Wohl noch gefrustet vom vorherigen Renntag legten sich beide kräftig ins Zeug und überquerten den Zielstrich mit über 800 Metern Vorsprung vor dem Kanu der Brandenburger Adler.

Auch die 13-jährige Kyra Klaft errang zum zweiten Mal in ihrer jungen Laufbahn den Titel einer Deutschen Meisterin. Auf der Langstrecke gab die jungen Dame aus der Allerstadt drei Kontrahentinnen das Nachsehen. Mit beachtlichem Vorsprung überquerte sie den Zielstrich der Olympiastrecke auf dem künstlich angelegten Grundwassersees. Kyra Klaft gab sich keine Blöße und dominierte das Rennen von Beginn an. „Der Start-Ziel-Sieg ist hervorragend. Ein klares Zeichen, dass sich ihr Trainingseifer auszahlt“, lobte ihr Übungsleiter.

Mit solch prächtigen Resultaten können die Athleten des WSV mit breiter Brust zu den Landesmeisterschaften in Göttingen fahren – am Wochenende geht es dort auf der Kurzstrecke zur Sache. · bjl

Das könnte Sie auch interessieren

Winter auf Poel: Angelfahrten und Schatzsuche

Winter auf Poel: Angelfahrten und Schatzsuche

Kompakte Knipsen: Was sie noch besser können als Smartphones

Kompakte Knipsen: Was sie noch besser können als Smartphones

Bei "Valletta 2018" feiert ganz Malta

Bei "Valletta 2018" feiert ganz Malta

Robust und schnittverträglich: Berberitze als Buchs-Ersatz

Robust und schnittverträglich: Berberitze als Buchs-Ersatz

Meistgelesene Artikel

Handball A-Jugend: Oytens Führungsspieler Noah Dreyer im Interview

Handball A-Jugend: Oytens Führungsspieler Noah Dreyer im Interview

Mit Primus Verden zum Derby nach Langwedel

Mit Primus Verden zum Derby nach Langwedel

TSV Etelsen: Bei Funck zündet es noch nicht

TSV Etelsen: Bei Funck zündet es noch nicht

Badens Drittliga-Volleyballer erwarten Sonntag Hörde

Badens Drittliga-Volleyballer erwarten Sonntag Hörde

Kommentare