Ju Jutsu: Posthausener mit starkem Auftritt

Torben Voss erkämpft Bronze bei der DM

+
Stolz auf seine Bronzemedaille bei der DM im Ju Jutsu: Torben Voss aus Posthausen.

Posthausen - Mit der Bronzemedaille kehrte Torben Voss von der Deutschen Meisterschaft im Ju Jutsu aus Winsen/Luhe zurück. Über 260 Athleten waren gestartet. Der Posthausener, der für den TuS Ahausen kämpft, hatte sich für die Gewichtsklasse bis 94 kg über Turniere auf Bezirks-, Landes und Gruppenebene qualifiziert.

Der 21-jährige Student war von seinem Trainer, Jan-Philipp Koll gut auf die Meisterschaft vorbereitet worden. Voss betreibt nicht nur Ju Jutsu, sondern auch Judo sehr aktiv. Diese Qualifikation kann er auf den Turnieren durchaus als Vorteil einbringen.

Im 13er-Feld konnte sich Voss letztendlich nicht gegen die beiden Erst- und Zweitplatzierten des Turniers aus Bayern und Württemberg durchsetzen. Mit dem dritten Platz bei den Deutschen Meisterschaften sind sowohl der Posthausener als auch das Trainerteam äußerst zufrieden.

Das könnte Sie auch interessieren

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Meistgelesene Artikel

Handball-Bundesligist TV Oyten erwartet SC Magdeburg

Handball-Bundesligist TV Oyten erwartet SC Magdeburg

FSV Langwedel-Völkersen tritt beim TuS Zeven an

FSV Langwedel-Völkersen tritt beim TuS Zeven an

TSV Etelsen will Aufholjagd mit Sieg gegen Ahlerstedt beginnen

TSV Etelsen will Aufholjagd mit Sieg gegen Ahlerstedt beginnen

Auf Badens Drittliga-Volleyballer wartet eine Herkules-Aufgabe

Auf Badens Drittliga-Volleyballer wartet eine Herkules-Aufgabe

Kommentare