Just-Team glückt die Revanche gegen Bornreihe für das Debakel im Hinspiel / „Richtig stolz auf die Jungs“ / Mazan Moslehe verletzt

Tuncay Bilicis Treffer zum 2:1 verlängert die Ottersberger Erfolgsserie

+
Ottersbergs Kapitän Andre Geisler (rechts) war nicht nur ein Vorbild an Einsatz, sondern zeichnete auch für den wichtigen 1:1-Ausgleich gegen Bornreihe verantwortlich.

Kreis-Verden - Von Kai Caspers. OttersbergKreis-Verden - Von Kai Caspers. Völlig entgeistert standen die Anhänger des Fußball-Landesligisten SV BW Bornreihe nach der letztlich verdienten 1:2 (0:0)-Niederlage beim TSV Ottersberg am Spielfeldrand und schüttelten fassungslos mit dem Kopf. „Wie kann man hier nur Punkte liegenlassen“, entfuhr es einem Gäste-Anhänger.

Für Ottersbergs Trainer Torsten Just lag die Erklärung auf der Hand. „Meine Mannschaft hat nach dem für mich irregulären Gegentreffer, da der Freistoß niemals hätte gegeben werden dürfen, genau die richtige Reaktion gezeigt. Denn im Anschluss waren wir das bestimmende Team und hatten auch die besseren Möglichkeiten. Daher bin ich auch richtig stolz auf die Jungs, was nicht so oft vorkommt. Und genau das habe ich ihnen auch gesagt“, sprudelte es aus Just heraus. Dass seine Mannschaft mit diesem Sieg nun schon seit sechs Spielen ungeschlagen ist, war für ihn in diesem Moment nur ein schöner Nebeneffekt. Allerdings gab es auf Seiten der Ottersberger auch eine kleine Hiobsbotschaft. Denn nur wenige Minuten, nachdem Mazan Moslehe den 2:1-Siegtreffer (86.) für Tuncay Bilici aufgelegt hatte, musste der Goalgetter nach einem Sprint mit Verdacht auf Muskelfaserriss vom Platz. „Das sah nicht gut aus. Ich hoffe, dass es nicht zu schlimm ist“, entfuhr es dem Ottersberger Trainer.

Auch wenn die Gäste aus Bornreihe in der spielerischen Anlage reifer wirkten, vermochten sie die Ottersberger in der ersten Hälfte nicht ernsthaft in Bedrängnis zu bringen. Zwar besaßen sie durch Uhlhorn die erste Chance (16.), doch die resultierte aus einem Patzer von TSV-Keeper Tim Eggert. Das torlose Unentschieden zur Pause war daher die logische Konsequenz einer Partie, in der sich beide Mannschaften weitestgehend neutralisierten. Deutlich mehr Aufreger gab es dann nach dem Wechsel. Zunächst verpasste Moslehe freistehend aus kurzer Distanz die Führung der Gastgeber (47.), ehe der Schiedsrichter in der 49. Minute nach Foul von Marcel Julian Gaytan Manriquez sehr zum Ärger von Just auf Freistoß für die Gäste entschied. Manriquez war damit ebenfalls nicht einverstanden und schubste den Unparteiischen. Eigentlich ein klarer Platzverweis, doch zur allgemeinen Verwunderung gab es nicht mal eine Karte für den Ottersberger. Dennoch gab es im Anschluss eine Bestrafung in Form des 0:1 (49.). War Eggert nach dem Müller-Freistoß noch zur Stelle, war er gegen den Nachschuss von Uhlhorn machtlos. Wer nun aber gedacht hatte, dass damit der Bann zugunsten der favorisierten Gäste gebrochen ist – der hatte die Rechnung ohne das Just-Team gemacht. Einmal kurz durchgeschüttelt, übernahmen die Gastgeber fortan die Initiative. Hatte Andre Geisler in der 76. Minute noch fahrlässig den Ausgleich vergeben, machte es Ottersbergs Kapitän in der 81. Minute nach Pass von Jan Schröder besser – 1:1. Als Bilici dann vier Minuten vor dem Ende das 2:1 erzielte, gab es auf Seiten der Gastgeber endgültig kein Halten mehr.

Obama grenzt sich von Trump ab - ohne ihn zu erwähnen

Obama grenzt sich von Trump ab - ohne ihn zu erwähnen

Entwarnung nach Großeinsatz in Manchester

Entwarnung nach Großeinsatz in Manchester

Kreisverbandsschützenfest in Oerdinghausen

Kreisverbandsschützenfest in Oerdinghausen

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Meistgelesene Artikel

Rost sieht Siegesritt von Ross

Rost sieht Siegesritt von Ross

SVV Hülsen: Meister-Coach Ziad Leilo macht weiter

SVV Hülsen: Meister-Coach Ziad Leilo macht weiter

FC Verden 04: Tavan der tragische Held – 2:4

FC Verden 04: Tavan der tragische Held – 2:4

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Kommentare